Meldungsarchiv

Nach Datum filtern

VW-Tarifkommission beschließt Forderung der Tarifrunde 2024

7 Prozent mehr Geld für Volkswagen-Beschäftigte gefordert

21.06.2024 | Voraussichtlich im Oktober geht es wieder an den Verhandlungstisch zwischen IG Metall und Volkswagen. Diskussionsgegenstand ist dann der Haustarifvertrag bei Volkswagen, von dem rund 120.000 Beschäftigte profitieren. Der Haustarifvertrag bei VW gilt für die sechs Standorte der Volkswagen AG (Braunschweig, Emden, Hannover, Kassel, Salzgitter und Wolfsburg) sowie bei den Töchtern Financial Services, Immobilien und der dx.one GmbH.

7 Prozent mehr Geld in der Metall- und Elektroindustrie gefordert

Niedersächsische Tarifkommission bringt Forderung der Tarifrunde 2024 auf den Weg

21.06.2024 | Einstimmig hat die Tarifkommission der niedersächsischen Metall- und Elektroindustrie ihre Forderung für die Tarifrunde 2024 am heutigen Tag beschlossen. Die Tarifkommissionsmitglieder haben Folgendes auf den Weg gebracht: Eine tabellenwirksame Entgelterhöhung um 7 Prozent für 12 Monate und eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 170 Euro je Ausbildungsjahr für 12 Monate.

am 4. Juli

Rieseberg-Gedenken

Die diesjährige Rieseberg-Gedenkveranstaltung findet am Donnerstag, 4. Juli 2024, statt. Die Hauptrede wird in diesem Jahr Dr. Gabriele Heinen-Kljajic, Vorsitzende des Arbeitskreises andere Geschichte e. V. – Die Braunschweiger Geschichtswerkstatt, halten. Die musikalische Gestaltung übernimmt der IG Metall-Chor Gegenwind.

A1-Seminar in Hustedt

„Arbeitnehmer in Betrieb, Wirtschaft und Gesellschaft“

18.06.2024 | 22 Vertrauensleute aus Braunschweig nutzten ihren Bildungsurlaub, um sich weiterzubilden und mehr über ihre eigenen Rollen und Aufgaben zu erfahren.

Start am 29.06.2024 um 05:30

Auf die Straße gegen den AfD Bundesparteitag in Essen

Vom 28. bis 30. Juni 2024 will die AfD in der Messe Essen – im Herzen des Ruhrgebiets - ihren Bundesparteitag abhalten. Dagegen wollen wir lautstark demonstrieren. Aus Braunschweig wird hierfür ein Bus für Interessierte Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung stehen.

TARIFRUNDE

Metall- und Elektroindustrie: 7 Prozent mehr Geld für Kaufkraft und Konjunktur

17.06.2024 | Frankfurt am Main – Für die 3,9 Millionen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie fordert die IG Metall deutlich mehr Geld. Mit Blick auf ein anhaltend hohes Preisniveau empfiehlt der Vorstand der Gewerkschaft 7 Prozent höhere Entgelte für zwölf Monate. Die Ausbildungsvergütungen sollen um 170 Euro überproportional angehoben werden.

Braunschweigs IG Metall-Jubilar*innen feiern langjährige Mitgliedschaft

14.06.2024 | Dieses Jahr feiern ca. 700 Mitglieder ihre 25- und 40-jährige Gewerkschaftszugehörigkeit. Dazu hat die IG Metall Braunschweig am Donnerstag zu einem Festakt im Kultur- und Eventzentrum westand eingeladen.

VOLKSWAGEN-TARIFRUNDE FÄHRT PARALLEL ZUR METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE

Forderungsdebatte nähert sich Ziellinie

11.06.2024 | Selten gab es schon so früh in einer Tarifrunde so viel Unruhe wie 2024: Das Performance-Programm bei Volkswagen hat bereits seine Schatten vorausgeworfen, und viele Beschäftigte fiebern daher dem Verhandlungsstart im Herbst entgegen. Die Tarifrunde zum Haustarif von Volkswagen findet weitestgehend parallel zu den Verhandlungen der Metall- und Elektroindustrie statt.

Vertrauensleute-Empfang im Gewerkschaftshaus

Metaller*innen entwickeln gemeinsame Ideen und Vorstellungen für die Arbeit im Betrieb

10.06.2024 | Um die neu- und wiedergewählten Vertrauensleute zu begrüßen und zu beglückwünschen hatte die IG Metall Braunschweig am Samstag zu einem Empfang in die Eventlocation Wilhem5 im Gewerkschaftshaus eingeladen.

Forderungsdebatte nähert sich Ziellinie

Volkswagen-Tarifrunde fährt parallel zur Metall- und Elektroindustrie

07.06.2024 | Selten gab es schon so früh in einer Tarifrunde so viel Unruhe wie 2024: Das Performance-Programm bei Volkswagen hat bereits seine Schatten vorausgeworfen, und viele Beschäftigte fiebern daher dem Verhandlungsstart im Herbst entgegen.

DGB Wahlcheck zur Europawahl

Mit der Wahl zum 10. Europäischen Parlament am 9. Juni 2024 werden die politischen Weichen für die nächsten fünf Jahre gestellt. Der DGB fordert mehr Gute Arbeit in Europa.

HOCHWASSERKATASTROPHE

Gewerkschaften rufen zu Spenden für Flutopfer auf

07.06.2024 | Ortschaften, die nur noch per Hubschrauber erreicht werden können, Straßen, die nur noch per Boot passierbar sind, Menschen, die Schutt und Schlamm beseitigen – so sieht es in vielen Orten in Deutschland aus. Die Gewerkschaften rufen deshalb zu Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe auf.

Solidaritätserklärung

Steinwürfe gegen Geflüchtetenwohnheim in Melverode am 25./26.05.2024

06.06.2024 | Mit großem Unverständnis und Entsetzen haben wir zur Kenntnis genommen, dass die Unterkunft für Geflüchtete in Melverode am letzten Wochenende Ziel von Steinwürfen und rechten Parolen von offensichtlich rechtsradikal motivierten Menschen geworden ist.

Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie muss Entgelt in den Fokus nehmen - Privater Konsum muss Motor statt Bremse der Konjunktur werden!

06.06.2024 | Wenn die Unkenrufe nach Lohnzurückhaltung wieder laut werden, weiß man: Auch der Arbeitgeberverband hat die Tarifrunde eingeläutet. So sicher wie das Amen in der Kirche, so sicher ruft die Gegenseite der IG Metall, dass es keinen Spielraum für Entgelterhöhungen gebe, die Wirtschaft leide und jedes Forderungsprozent der IG Metall Arbeitsplätze in Gefahr bringe.

metallverarbeitendes Handwerk

Tarifabschluss steht! Vorstand der IG Metall bestätigt das Ergebnis!

05.06.2024 | Nach Auslaufen der Erklärungsfrist und nach Bestätigung des Vorstandes der IG Metall am gestrigen Montag, steht das Tarifergebnis im metallverarbeitenden Handwerk in Niedersachsen und Bremen. Nach 4 Verhandlungsrunden und den ersten Warnstreiks nach über 20 Jahren mit knapp 1.500 Kolleginnen und Kollegen die Druck auf der Straße gemacht haben, tritt das Tarifergebnis nun in Kraft.

Delegiertenversammlung

Metaller*innen diskutieren über Industriepolitik und AfD-Verbot

29.05.2024 | Am Dienstag trafen sich die Braunschweiger Metallerinnen und Metaller zur zweiten Delegiertenversammlung der aktuellen Wahlperiode im Kultur- und Eventzentrum westand. Gastredner war Jürgen Kerner, 2. Vorsitzender der IG Metall. Seine Themen: Industriepolitik und die Forderung nach einem Verbot der AfD.

#buntstadt-Kundgebung auf dem Burgplatz zum Tag des Grundgesetzes

24.05.2024 | Als Rednerinnen und Redner haben gestern u.a. betrieblich Aktive von Volkswagen, der Evangelischen Stiftung Neuerkerode und der GEW gesprochen. Außerdem sind die Eintracht-Präsidentin Nicole Kumpis, die Präsidentin der TU Braunschweig Prof. Dr. Angela Ittel, der Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Lars Alt und OB Dr. Thorsten Kornblum zu Wort gekommen.

75 Jahre Grundgesetz

VWFS beteiligten sich am #buntstadt-Aktionstag

24.05.2024 | Rund 200 Mitarbeitende an unserem Standort in Braunschweig nahmen heute an einer betriebsinternen Kundgebung anlässlich des 75. Geburtstages des Grundgesetzes teil. Aufgerufen hatte der Betriebsrat gemeinsam mit dem Unternehmen und der IG Metall.

#buntstadt

Aktionstag am 23.05.2024 – Tag des Grundgesetzes

Die Initiative #buntstadt nimmt immer mehr Gestalt an. Viele Institutionen haben mittlerweile das Statement für Demokratie und Vielfalt unterzeichnet, darunter Volkswagen Group Components Braunschweig und VW Financial Services, die Technische Universität Braunschweig, die AWO, die Agentur für Arbeit, die Stadt Braunschweig, die Physikalisch-Technische Bundesanstalt, die evangelische Stiftung Neuerkerode, die Braunschweigische Maschinenbauanstalt und unsere Eintracht Braunschweig.

UNSERE VERFASSUNG FEIERT JUBILÄUM

75 Jahre Grundgesetz: Bekannte Gesichter von VW und IG Metall melden sich zu Wort

22.05.2024 | BR-Vorsitzende, Christiane Benner, JAV, VKL, SBV und viele mehr machen mit.

#buntstadt

Aktion bei Volkswagen Braunschweig

21.05.2024 | Wir bei Volkswagen Braunschweig für Demokratie und Vielfalt, gegen Hass und Hetze.

Tarifbewegung 2024 nimmt weiter Fahrt auf

Volkswagen-Beschäftigten erhalten Gehaltsplus von 3,3 Prozent ab Mai

21.05.2024 | Bevor es im Herbst an den Verhandlungstisch zwischen IG Metall und Volkswagen geht, erhalten die Beschäftigten ab Mai 2024 ein weiteres kräftiges Plus von 3,3 Prozent auf ihr monatliches Entgelt. Bereits zuvor wurde im Januar Teil II der Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 1.000 Euro gezahlt. Das ist dem Tarifabschluss der IG Metall von 2022 zu verdanken. Im zurückliegenden Jahr wurden zudem bereits im Juni die monatlichen Entgelte um 5,2 Prozent erhöht und davor (Februar 2023) wurden bereits 2000 Euro steuerfrei, also gleich netto, auf die Konten der Beschäftigten überwiesen - also in Summe ordentlich mehr Geld.

ERGEBNIS IN LETZTER MINUTE!

6,25 Prozent mehr Entgelt für 15 Monate Laufzeit!

14.05.2024 | Zur vierten Verhandlung für das niedersächsische Metallhandwerk fanden sich 200 Kolleginnen und Kollegen vor dem Verhandlungsort in Melle ein, um den Arbeitgebern noch einmal ordentlich Druck zu machen. Sie zeigten ihren Unmut über das Verhalten der einzelnen Chefs und deren Rückzieher bei der Arbeitszeit. Nach einem intensiven 5-stündigen Verhandlungsmarathon konnte jetzt ein Ergebnis erzielt werden, was den Beschäftigten ordentlich mehr Geld ins Portmonee bringt! Die anwesende Tarifkommission der IG Metall machte deutlich: die Arbeitszeit bleibt weiterhin auf unserer Agenda.

"Die Zukunft hat eine lange Vergangenheit"

Eindrücke von der Gedenkveranstaltung am 8. Mai

13.05.2024 | Der 8. Mai ist der Tag der Befreiung vom Faschismus. Das Bündnis gegen Rechts hat dazu in der Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße eine Gedenkzeremonie mit Kranzniederlegung veranstaltet.

Unsere Social Media Kanäle