Meldungsarchiv

Nach Datum filtern

Hybrider Vortrag und Diskussion

Medien in Krisen

10.05.2022 | Information von verschiedensten Medien fluten uns täglich. Aktuell bedrücken uns besonders die Berichte, Kommentare und Bilder aus dem Krieg in der Ukraine.

kostenlose Tickets für die Hannover Messe 2022

IG Metall lädt ihre Mitglieder zur Messe ein

05.05.2022 | Vom 30. Mai bis 2. Juni 2022 findet die Hannover Messe statt – in diesem Jahr wieder in Präsenz. IG Metall-Mitglieder laden wir mit kostenlosen E-Tickets zum Messebesuch ein.

Bildergalerien

Fotos vom 1. Mai in Braunschweig: GeMAInsam Zukunft gestalten

01.05.2022 | Der diesjährige Tag der Arbeit stand ganz im Zeichen der solidarischen Krisenbewältigung und der sozialen, ökologischen und demokratischen Gestaltung der Transformation der Arbeitswelt. Das Redaktionsteam Homepage der IG Metall Braunschweig war wieder für euch mit der Kamera dabei. Nach einem Grußwort des Oberbürgermeisters Thorsten Kornblum trat als Hauptredner der Maikundgebung auf dem Burgplatz der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Rudolf Hickel auf. Die anschließende Demonstration führte wieder zum Internationalen Fest in den Bürgerpark.

Auf zum 1. Mai in Braunschweig

Tag der Arbeit: GeMAInsam Zukunft gestalten

28.04.2022 | Frieden, Gerechtigkeit und sozialer Zusammenhalt kommen nicht von selbst. Sie müssen immer wieder gemeinsam erkämpft werden. In diesen Zeiten tiefgreifender Veränderungen stehen die Gewerkschaften für ein solidarisches Miteinander. Gemeinsam gehen wir in diesem Jahr wieder auf die Straßen und Marktplätze. Denn wir wissen: Solidarität braucht Nähe!

Kostenlose E-Tickets zur HANNOVER MESSE 2022

Hannover Messe beleuchtet sozial-ökologische Transformation der Industrie

27.04.2022 | Vom 30. Mai bis 2. Juni 2022 findet die Hannover Messe statt. IG Metall-Mitglieder laden wir wieder mit kostenlosen E-Tickets zum Messebesuch ein. „Let’s create the Industry of tomorrow“. Gemeint ist damit die Transformation der Industrie unter den Gesichtspunkten von Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Veränderung der Mobilität. Portugal ist das Partnerland der Hannover Messe 2022.

am 22. Mai

Beteilige Dich: Schacht KONRAD stoppen! Sternmarsch geplant.

14.04.2022 | Der BUND und der NABU Niedersachsen haben für das Bündnis Salzgitter am 27. Mai 2021 den Antrag eingereicht, den Planfeststellungsbeschluss von 2002 zu widerrufen. Das Niedersächsische Umweltministerium unter Olaf Lies muss als Genehmigungsbehörde endlich eingestehen, dass das Projekt Schacht KONRAD alt, marode und ungeeignet ist! Seit fast einem Jahr liegt dem Minister der Antrag vor, passiert ist seitdem nichts? Doch die Ausbauarbeiten am Schacht gehen ununterbrochen weiter: Betreiber und Ministerium schaffen durch die Bauarbeiten weiterhin Fakten für ein Atommülllager in Salzgitter.

Informationen und Einschätzungen

„Krieg in der Ukraine: Ende - Wie - Möglich?“

08.04.2022 | Kein Tag vergeht, an dem wir nicht wieder schockiert von den kriegerischen Handlungen der russischen Armee, dem Leiden und Sterben der ukrainischen Bevölkerung sind. Gleichzeitig wehren sich die ukrainischen Männer und Frauen in beeindruckender Weise. Und wir haben Hoffnungen – belegt mit Widersprüchen – dass wir solidarisch helfen können, mit Hilfen für Geflüchtete, mit Sanktionen – aber wie weitreichend?

DGB-FRIEDENSKUNDGEBUNG BRAUNSCHWEIG am 16. April

Den Krieg in der Ukraine beenden – Jetzt!

07.04.2022 | Der DGB-Stadtverband Braunschweig ruft zur Friedenskundgebung „Den Krieg in der Ukraine beenden – Jetzt!“ am Samstag, den 16. April, 13:00 Uhr auf dem Platz der Deutschen Einheit auf.

Ortsvorstand schlägt Nachfolge für Eva Stassek vor

05.04.2022 | Ende September 2022 endet - nach 33 Jahren als Gewerkschaftssekretärin und Bevollmächtigte – die berufliche Zeit der ersten Bevollmächtigten Eva Stassek mit dem Wechsel in die passive Phase der Altersteilzeit. Am 5. Juli wird die 147-köpfige Delegiertenversammlung der Geschäftsstelle Braunschweig die neuen Bevollmächtigten wählen, die ab September die Ämter übernehmen.

Resolution Des Ortsvorstandes

Nein zum Krieg! Nein zur Aufrüstung! Frieden jetzt!

31.03.2022 | Wir, der Ortsvorstand der IG Metall Braunschweig, verurteilen den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg, den das Putin-Regime seit dem 24. Februar 2022 gegen die Ukraine führt. Wir fordern Wladimir Putin und die russische Regierung auf, diesen Krieg sofort zu beenden!

Aufruf zur Kundgebung

Den Krieg in der Ukraine beenden - Jetzt!

31.03.2022 | Der DGB Südostniedersachsen und seine Mitgliedsgewerkschaften fordern die russische Regierung auf, die Kampfhandlungen unverzüglich einzustellen, sich aus der ukraine zurückzuziehen und die territoriale Integrität des Landes wieder herzustellen. Wir untermauern unsere Forderungen mit einer Kundgebung am 16.April auf dem Platz der Deutschen Einheit in Braunschweig.

HOHER FINANZIERUNGSBEDARF

Krisengewinner zur Finanzierung von Zukunftsaufgaben zur Kasse bitten – Vermögensabgabe von Superreichen kein Tabu!

29.03.2022 | Die Taktung großer, globaler Katastrophen stellt auch die Gesellschaft und die Politik hierzulande vor große Fragen: Wie lassen sich die hohen Finanzbedarfe zur Bekämpfung der Krisenherde aufbringen? Nicht zuletzt hat der Krieg in der Ukraine diese Fragestellung offenbart. Um die zusätzlichen Ausgaben stemmen zu können und wichtige Projekte nicht von der Agenda fallen zu lassen, müssen Finanzmechanismen gefunden werden, die fiskalpolitische Spielräume ermöglichen.

Internationale Wochen gegen Rassismus! Solidarität ist #unverhandelbar

25.03.2022 | Am 21. März 2022 ist der UN-Tag gegen Rassismus. Vom 14. – 27. März ruft die IG Metall ihre Mitglieder zu öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten in und außerhalb des Betriebs auf. In diesen Tagen wollen wir deutlich machen, für was die IG Metall steht: für Vielfalt, für Antirassismus, für Respekt und ein solidarisches Miteinander. Wir sind eine große Organisation und akzeptieren viele Meinungen, aber unsere Werte sind #unverhandelbar!

Ergebnis der Betriebsratswahlen bei VW Braunschweig

IG Metall geht gestärkt aus der Wahl hervor: „Gutes Ergebnis in schwieriger Zeit“

18.03.2022 | Die Stimmen der Betriebsratswahl 2022 bei Volkswagen in Braunschweig sind ausgezählt. 4.628 Beschäftigte haben gewählt. Das entspricht einer Beteiligung von 58,4 Prozent (2018: 67,4 Prozent). Auf die Liste 1/ IG Metall entfallen 93,3 Prozent der abgegebenen Stimmen; auf die Liste 2/ CGM 6,7 Prozent. Bei der letzten Wahl waren es 92,0 bzw. 8,0 Prozent. Von den insgesamt 35 Sitzen im neuen Betriebsrat entfallen 33 auf die IG Metall-Liste und 2 auf die CGM-Liste.

Betriebsratswahlen 2022

Ergebnis der Betriebsratswahl bei Volkswagen Financial Services

17.03.2022 | Die Betriebsratswahl 2022 bei Volkswagen Financial Services in Braunschweig ist beendet und die Stimmen wurden ausgezählt. 3100 Beschäftigte haben sich an der Wahl beteiligt. Die Liste 1/ IG Metall erreichte mehr als 90% der abgegebenen Stimmen. Von den insgesamt 33 Sitzen im neuen Betriebsrat entfallen damit 30 auf die IG Metall-Liste und 3 auf die Liste Augenhöhe.

Volkswagen Braunschweig

Wir sind Liste 1 - Unsere Kandidaten für die Betriebsratswahlen

14.03.2022 | Im März finden die Betriebsratswahlen 2022 statt. Vom 14. bis 18. März werdet Ihr aufgerufen sein, mit Eurer Stimme die Arbeit des Betriebsrates für die nächsten 4 Jahre mit zu gestalten.

Veranstaltung im Eintracht Stadion

Erste Betriebsversammlung 2022 bei Volkswagen in Braunschweig

11.03.2022 | Mehr als 2.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen gestern ins Eintracht Stadion. Die Betriebsratsvorsitzende Daniela Nowak informierte gemeinsam mit Werkleiter Martin Schmuck über die aktuelle Lage am Standort. Themen waren die anhaltenden Auswirkungen der Pandemie, der Halbleiter-Krise sowie die derzeitige Situation in der Ukraine. Im Eingangsbereich setzten die Kolleginnen und Kollegen auf großen Tafeln ihr Zeichen für Frieden, Freiheit und Demokratie. Anlässlich des Weltfrauentags verteilte die IG Metall-Fraktion rote Rosen an alle Kolleginnen.

Internationaler Frauentag zeigt vorhandene Missstände bei der Gleichstellung der Geschlechter auf

08.03.2022 | Egal ob beim Thema Entgeltgleichheit, bei der ungerechten Verteilung von Care-Arbeit, oder struktureller Diskriminierung in internationaler Perspektive: Am internationalen Frauentag macht die IG Metall neben anderen Gewerkschaften, Verbänden und zivilgesellschaftlichen Akteuren auf Gleichberechtigung und Frauenrechte aufmerksam.

Unsere Solidarität ist stärker – Gewerkschaften helfen!

DGB ruft zu Spenden für ukrainische Geflüchtete auf

07.03.2022 | Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften verurteilen den russischen Einmarsch in die Ukraine auf das Schärfste. Unter der Aggression von Präsident Putin haben Zivilbevölkerung, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, aber besonders Frauen und Kinder zu leiden.

Betriebsrat wählen! Wichtiger denn je!

02.03.2022 | Wer hat es schon mal erlebt? Montag morgens kommt der Chef und fragt was er den ­Beschäftigten wieder Gutes tun kann?

am 8. März 2022

111 Jahre Internationaler Frauentag

02.03.2022 | Für Gleichstellung: Betriebsrätinnen und Vertrauensfrauen der IG Metall organisieren zum Frauentag Veranstaltungen, um mit Kolleginnen in den Austausch zu kommen und die Gleichstellung zwischen Frau und Mann in der heutigen Zeit zu beleuchten.

Krieg gegen die Ukraine

IG Metall verurteilt russische Invasion der Ukraine

25.02.2022 | Die IG Metall verurteilt den russischen Einmarsch in die Ukraine aufs Schärfste. Unsere Solidarität gilt den Menschen in der Ukraine. Die Aggression Russlands muss gestoppt werden.

Die Waffen nieder, stoppt den Krieg!

Frieden für die Ukraine und ganz Europa

25.02.2022 | Am Donnerstag haben russische Truppen den offenen Krieg gegen die Ukraine begonnen. In den letzten Wochen hatte die Russische Föderation unter Ausnutzung einer großen militärischen Übermacht und unter dem Deckmantel falscher historischer Herleitungen nach der Annexion der Krim im Jahr 2014 die Souveränität der Ukraine in Frage gestellt.

Delegiertenversammlung

„Soziale Sicherheit“ – in aller Radikalität!

24.02.2022 | Erneut musste eine Delegiertenversammlung im digitalen Raum stattfinden. Entschädigt wurden die Delegierten mit einem interessanten Programm: Neben einem ausführlichen Geschäftsbericht hörten sie einen Impulsvortrag zu den gewerkschaftlichen Perspektiven in Zeiten des Umbruchs.

Solidarität mit all jenen, die sich tagtäglich für eine bessere Welt ohne Faschismus einsetzen

23.02.2022 | Aus unserer eigenen Gewerkschaftsgeschichte wissen wir, wie schnell es passiert ist, dass diejenigen verfolgt wurden, die sich für die Interessen der Beschäftigten und eine solidarische friedliche Welt einsetzten. Die IG Metall Braunschweig drückt hiermit ihre Solidarität mit dem Nexus und all denjenigen aus, die sich tagtäglich für eine bessere Welt ohne Faschismus einsetzen.

Unsere Social Media Kanäle