Meldungsarchiv

Nach Datum filtern

Bundesweiter Aktionstag der IG Metall zur Tarifrunde

Braunschweiger und Wolfenbütteler Betriebe: „Wir sind bereit!“

01.03.2021 | Die IG Metall Braunschweig ruft vom 2. bis 5. März 2021 zu Warnstreiks in den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie und Volkswagen sowie VW-Töchtern auf. Am 1. März 2021 wurde sich mit zahlreichen Aktionen schon eingestimmt.

Dritte Tarifverhandlung bei Volkswagen

Wertschätzung sieht anders aus

24.02.2021 | Hannover/ Wolfsburg - Nach der dritten Verhandlungsrunde zwischen der IG Metall und Volkswagen sind die Beschäftigten enttäuscht: Wieder kein Angebot von Volkswagen. Die berechtigten Forderungen der IG Metall liegen auf dem Tisch. Für die 120.000 Beschäftigten fordert die Gewerkschaft eine Entgelterhöhung von 4 Prozent rückwirkend zum 1. Januar 2021, Verbesserungen bei der 2019 neu eingeführten tariflichen Freistellungszeit sowie die Festschreibung von 1.400 Ausbildungsplätzen pro Jahr für die kommenden zehn Jahre.

BHW Plain Bearings GmbH: Widerstand gegen Schließungsbeschluss

22.02.2021 | Gewerkschaft und Arbeitnehmervertreter*innen wehren sich gegen den Plan des Mutterkonzerns Miba, den Braunschweiger Standort des Gleitlagerherstellers zu schließen. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz zusammen mit Vertreter*innen der Bundes- und Landespolitik legten Eva Stassek und Martin Grun ihre Standpunkte zu den Unternehmensplänen dar.

Dritte Tarifverhandlung für die Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen

IG Metall fordert Sicherheit für Beschäftigung und Einkommen

19.02.2021 | Hannover – Die dritte Tarifverhandlung für die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie für Niedersachsen hat am heutigen Freitag mit Vertretern von IG Metall und NiedersachsenMetall stattgefunden. Ziel der Gewerkschaft ist es, in dieser Tarifrunde die Kaufkraft zu stärken, Beschäftigung zu sichern und die Zukunft zu gestalten.

Tarif-Podcast NACHGEFRAGT

Auf in die dritte Verhandlungsrunde bei Volkswagen vor Ablauf der Friedenspflicht

19.02.2021 | Die Forderungen der IG Metall für Volkswagen, Financial Services, VW Immobilien und VW Vertriebsbetreuungsgesellschaft liegen auf dem Tisch. 4 Prozent mehr Geld, verbesserte Freistellungszeiten für die Mitglieder der IG Metall und jährlich 1.400 neue VW-Ausbildungsplätze für eine sichere Zukunft.

Flugblatt Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen

Zukunft sichern. Angebot jetzt!

11.02.2021 | Der Fokus der Tarifrunde liegt auf einem Zukunftspaket. Dieses Paket will die IG Metall gemeinsam mit den Arbeitgebern schnüren, um die Corona- Pandemie zu überwinden und gestärkt Richtung Zukunft zu gehen. Was ist der Stand nach den ersten beiden Verhandlungsrunden? Wie muss es weiter gehen?

Save The Date

1. März: Tarifauftakt im Livestream

09.02.2021 | Eine Tarifbewegung zu besonderen Zeiten erfordert besondere Maßnahmen. Deshalb findet am 1. März zum Ende der Friedenspflicht der große zentrale Tarifauftakt als Livestream statt.

Tarifrunde 2021

Videobotschaften: Eure Forderungen - Eure Meinung

08.02.2021 | Liebe Kolleginnen und Kollegen, in vielen unserer Branchen laufen aktuell die Tarifverhandlungen. Hier wollen wir Einkommen stärken, Arbeitsplätze sichern und den digitalen und ökologischen Wandel fair gestalten – jetzt und für die Zukunft: Das wollen wir in den Betrieben und in der Tarifbewegung 2021 gemeinsam erreichen. Dazu wollen wir Eure Standpunkte mit kurzen Video-Botschaften einholen. Gerade jetzt in der Tarifrunde gilt: "Wenn wir zusammenhalten, ist alles möglich."

Auseinandersetzung um den Standort Braunschweig

Protestaktion bei BHW

04.02.2021 | Unter dem Motto "Es ist fünf nach 12" veranstaltete die IG Metall mit der Belegschaft von BHW (Braunschweiger Hüttenwerk in Melverode) heute Mittag, am 04.02.2021, eine gut halbstündige Protestaktion gegen die Schließung des Standortes. Am Dienstag hatten Unternehmensvertreter der schockierten Belegschaft völlig unerwartet ihre Absicht zur Verlagerung von Produktion und zur Betriebsschließung verkündet.

Internationaler Frauentag 2021

Keinen Schritt zurück!

03.02.2021 | Mit dem Motto „Keinen Schritt zurück“ will das 8.März-Bündnis sich 2021 entschlossen gegen jede Tendenz stellen, durch die unsere mühsam erstrittenen Rechte und Freiheiten wieder in Frage gestellt werden. Denn ein lauter werdender Antifeminismus und Rechtspopulismus, der Anstieg häuslicher Gewalt, die immer ungerechtere Verteilung von Macht, Einkommen und Care-Aufgaben – all das passt nicht zu einer modernen, weltoffenen Demokratie.

Unternehmen Miba will Braunschweiger Standort BHW schließen!

03.02.2021 | Die Unternehmensleitung von BHW Plain Bearings GmbH hat der knapp 300-köpfigen Belegschaft am 02.02.2021 mitgeteilt, dass der über 100 Jahre alte Traditionsstandort in Braunschweig geschlossen werden soll. Ein Betrieb mit einer langen Geschichte und einer starken Belegschaft.

Mitmachen!

Foto-Aktion: Mit Abstand (D)ein Zeichen setzen in der Tarifrunde

03.02.2021 | Die Tarifbewegung in Corona-Zeiten stellt uns alle vor besondere Herausforderungen. Mit unserer Foto-Aktion wollen wir die Vorbereitungen und Verhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie, bei Volkswagen, in der Textil- und Bekleidungsindustrie sowie im Bereich Stahl medial begleiten. Dafür brauchen wir Fotos von Euch, in denen ihr auf unsere Tarifforderungen aufmerksam macht.

ZWEITE TARIFVERHANDLUNG BEI VOLKSWAGEN

IG Metall zeigt sich enttäuscht über Verhandlung mit Volkswagen

03.02.2021 | In einer zweiten Tarifverhandlung mit Volkswagen bekräftigte die IG Metall ihre Forderung: Für die 120.000 Beschäftigten fordert die Gewerkschaft eine Entgelterhöhung von 4 Prozent ab dem 1. Januar 2021, Verbesserungen bei der 2019 neu eingeführten tariflichen Freistellungszeit sowie die Festschreibung von 1.400 Ausbildungsplätzen pro Jahr für die kommenden zehn Jahre.

TARIFRUNDE 2021

Erste Tarifverhandlung bei Volkswagen-Töchtern gestartet

27.01.2021 | Hannover/ Wolfsburg - Die IG Metall fordert für die rd. 8.000 Stammbeschäftigten bei Volkswagen Group Services eine Entgelterhöhung von 4 Prozent ab dem 1. Januar 2021 und Verbesserungen bei der 2019 neu eingeführten tariflichen Freistellungszeit. Frisch getestet haben sich in kleiner Runde jeweils fünf Vertreter der Gewerkschaft und der Unternehmensseite zur ersten Tarifverhandlung getroffen. Die IG Metall hat ihre Forderungen im Einzelnen erläutert. Wie erwartet, hat die Volkswagen Group Services noch kein Angebot vorgelegt, weshalb man ergebnislos auseinanderging. Die nächste Verhandlung ist für den 10. Februar vorgesehen.

IG Metall befürwortet Mobiles Arbeiten in der Corona-Zeit dort, wo die richtigen Rahmenbedingungen bestehen

25.01.2021 | Was lang umstritten und oft nur als Ausnahme genehmigt wurde, musste plötzlich funktionieren: Zahlreiche Beschäftigte aus den indirekten Bereichen wurden pandemiebedingt zum Arbeiten nach Hause geschickt. Innerhalb kürzester Zeit mussten Arbeitsprozesse an die geänderten Rahmenbedingungen angepasst werden. Büros mit mehreren Arbeitsplätzen wurden nicht mehr oder nur eingeschränkt genutzt. Für viele wurde die Arbeit am heimischen Küchentisch zum neuen Normal.

METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE NIEDERSACHSEN

IG Metall will Zukunft sichern - Arbeitgeber wollen sparen

20.01.2021 | Hannover - Auch die zweite Verhandlungsrunde für die rund 75.000 Beschäftigten in Niedersachsen endete ohne Angebot der Arbeitgeber und somit ohne Ergebnis. Die Vertreter von Gewerkschaft und Arbeitgeberverband, die wegen der Infektionslage nur im kleinen Kreis zusammenkamen, vertagten die Gespräche nach etwa zwei Stunden.

NEUER MESSENGER-KANAL DER IG METALL

Abonniere unseren Telegram-Kanal

19.01.2021 | Die Tarifbewegung nimmt an Fahrt auf. Mit dem neuen Telegram-Channel können sich unsere Vertrauensleute, Betriebsräte und Jugend- und Auszubildendenvertreter auf dem Laufenden halten. Du musst keine Neuigkeiten mehr verpassen.

TARIFRUNDE 2021

Erste Tarifverhandlung bei Volkswagen ergebnislos vertagt

13.01.2021 | +++ Arbeitnehmer wollen mehr Geld und freie Zeit sowie Garantie für Ausbildungsplätze +++ Gewerkschaftsmitglieder sollen Vorteile erhalten +++ Die IG Metall fordert für die 120.000 Beschäftigten bei Volkswagen eine Entgelterhöhung von 4 Prozent ab dem 1. Januar 2021, Verbesserungen bei der 2019 neu eingeführten tariflichen Freistellungszeit sowie die Fortschreibung der Ende 2020 ausgelaufenen Garantie zum Angebot von jährlich 1.400 neuen Ausbildungsplätzen für die kommenden 10 Jahre durch Volkswagen.

Weihnachts- und Neujahrsgruß der IG Metall

"Das Jahr hat uns allen viel abverlangt"

23.12.2020 | Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir haben ein unglaubliches Jahr 2020 fast hinter uns gebracht, das uns allen viel abverlangt hat. Durch die Maßnahmen, die zur Bekämpfung der Pandemie ergriffen wurden, waren persönliche Kontakte sehr stark eingeschränkt. Viele betriebliche und gewerkschaftliche Veranstaltungen konnten nicht in Präsenz stattfinden - so auch z.B. Betriebsversammlungen, unsere Ehrungen langjähriger Mitglieder, Vorträge und Diskussionsrunden.

Solidarität mit dem sozialistischen Jugendverband „Die Falken“

Keine Adventszeit für Nazis

17.12.2020 | „Eine Kundgebung vor der Geschäftsstelle eines Kinder- und Jugendverbandes und das unter dem volksverhetzendem Motto ‚Kein frohes Fest für Volksverräter‘ – Da kann es nur eine Antwort geben: Solidarität mit den „Falken Braunschweig“ und allen Betroffenen rechter Gewalt!“, betont Laura Rasche für das Bündnis gegen Rechts.

Resolution gegen die Tarifflucht der Funktel GmbH

14.12.2020 | Das Unternehmen Funktel GmbH aus Salzgitter Bad hat Tarifflucht hat begangen und dabei für große Empörung bei den IG Metallerinnen und Metaller gesorgt. Der Ortsvorstand der IG Metall Braunschweig unterstützt die Resolution der Kolleginnen und Kollegen der IG Metall Salzgitter-Peine gegen das arbeitnehmerfeindliche Verhalten der Unternehmenseigentümer.

Unsere Social Media Kanäle