Aktuelle Meldungen

VW-Tarifkommission beschließt Forderung der Tarifrunde 2024

7 Prozent mehr Geld für Volkswagen-Beschäftigte gefordert

21.06.2024 | Voraussichtlich im Oktober geht es wieder an den Verhandlungstisch zwischen IG Metall und Volkswagen. Diskussionsgegenstand ist dann der Haustarifvertrag bei Volkswagen, von dem rund 120.000 Beschäftigte profitieren. Der Haustarifvertrag bei VW gilt für die sechs Standorte der Volkswagen AG (Braunschweig, Emden, Hannover, Kassel, Salzgitter und Wolfsburg) sowie bei den Töchtern Financial Services, Immobilien und der dx.one GmbH.

7 Prozent mehr Geld in der Metall- und Elektroindustrie gefordert

Niedersächsische Tarifkommission bringt Forderung der Tarifrunde 2024 auf den Weg

21.06.2024 | Einstimmig hat die Tarifkommission der niedersächsischen Metall- und Elektroindustrie ihre Forderung für die Tarifrunde 2024 am heutigen Tag beschlossen. Die Tarifkommissionsmitglieder haben Folgendes auf den Weg gebracht: Eine tabellenwirksame Entgelterhöhung um 7 Prozent für 12 Monate und eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 170 Euro je Ausbildungsjahr für 12 Monate.

am 4. Juli

Rieseberg-Gedenken

Die diesjährige Rieseberg-Gedenkveranstaltung findet am Donnerstag, 4. Juli 2024, statt. Die Hauptrede wird in diesem Jahr Dr. Gabriele Heinen-Kljajic, Vorsitzende des Arbeitskreises andere Geschichte e. V. – Die Braunschweiger Geschichtswerkstatt, halten. Die musikalische Gestaltung übernimmt der IG Metall-Chor Gegenwind.

Start am 29.06.2024 um 05:30

Auf die Straße gegen den AfD Bundesparteitag in Essen

Vom 28. bis 30. Juni 2024 will die AfD in der Messe Essen – im Herzen des Ruhrgebiets - ihren Bundesparteitag abhalten. Dagegen wollen wir lautstark demonstrieren. Aus Braunschweig wird hierfür ein Bus für Interessierte Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung stehen.

Braunschweigs IG Metall-Jubilar*innen feiern langjährige Mitgliedschaft

14.06.2024 | Dieses Jahr feiern ca. 700 Mitglieder ihre 25- und 40-jährige Gewerkschaftszugehörigkeit. Dazu hat die IG Metall Braunschweig am Donnerstag zu einem Festakt im Kultur- und Eventzentrum westand eingeladen.

VOLKSWAGEN-TARIFRUNDE FÄHRT PARALLEL ZUR METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE

Forderungsdebatte nähert sich Ziellinie

11.06.2024 | Selten gab es schon so früh in einer Tarifrunde so viel Unruhe wie 2024: Das Performance-Programm bei Volkswagen hat bereits seine Schatten vorausgeworfen, und viele Beschäftigte fiebern daher dem Verhandlungsstart im Herbst entgegen. Die Tarifrunde zum Haustarif von Volkswagen findet weitestgehend parallel zu den Verhandlungen der Metall- und Elektroindustrie statt.

Vertrauensleute-Empfang im Gewerkschaftshaus

Metaller*innen entwickeln gemeinsame Ideen und Vorstellungen für die Arbeit im Betrieb

10.06.2024 | Um die neu- und wiedergewählten Vertrauensleute zu begrüßen und zu beglückwünschen hatte die IG Metall Braunschweig am Samstag zu einem Empfang in die Eventlocation Wilhem5 im Gewerkschaftshaus eingeladen.

Forderungsdebatte nähert sich Ziellinie

Volkswagen-Tarifrunde fährt parallel zur Metall- und Elektroindustrie

07.06.2024 | Selten gab es schon so früh in einer Tarifrunde so viel Unruhe wie 2024: Das Performance-Programm bei Volkswagen hat bereits seine Schatten vorausgeworfen, und viele Beschäftigte fiebern daher dem Verhandlungsstart im Herbst entgegen.

Solidaritätserklärung

Steinwürfe gegen Geflüchtetenwohnheim in Melverode am 25./26.05.2024

06.06.2024 | Mit großem Unverständnis und Entsetzen haben wir zur Kenntnis genommen, dass die Unterkunft für Geflüchtete in Melverode am letzten Wochenende Ziel von Steinwürfen und rechten Parolen von offensichtlich rechtsradikal motivierten Menschen geworden ist.

Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie muss Entgelt in den Fokus nehmen - Privater Konsum muss Motor statt Bremse der Konjunktur werden!

06.06.2024 | Wenn die Unkenrufe nach Lohnzurückhaltung wieder laut werden, weiß man: Auch der Arbeitgeberverband hat die Tarifrunde eingeläutet. So sicher wie das Amen in der Kirche, so sicher ruft die Gegenseite der IG Metall, dass es keinen Spielraum für Entgelterhöhungen gebe, die Wirtschaft leide und jedes Forderungsprozent der IG Metall Arbeitsplätze in Gefahr bringe.

Termine

Unsere Social Media Kanäle