75 Jahre Grundgesetz

VWFS beteiligten sich am #buntstadt-Aktionstag

24.05.2024 | Rund 200 Mitarbeitende an unserem Standort in Braunschweig nahmen heute an einer betriebsinternen Kundgebung anlässlich des 75. Geburtstages des Grundgesetzes teil. Aufgerufen hatte der Betriebsrat gemeinsam mit dem Unternehmen und der IG Metall.

UNSERE VERFASSUNG FEIERT JUBILÄUM

75 Jahre Grundgesetz: Bekannte Gesichter von VW und IG Metall melden sich zu Wort

22.05.2024 | BR-Vorsitzende, Christiane Benner, JAV, VKL, SBV und viele mehr machen mit.

Tarifrunde 2024 - Befragung zur Tarifbewegung

03.05.2024 | Vom 22. April bis zum 26. Mai laufen die Befragungen zu den Tarifbewegungen bei Volkswagen und der Volkswagen Group Services. Um ein Stimmungsbild aus der Belegschaft zu bekommen, möchten wir dich und deine Kolleginnen und Kollegen bitten an der Befragung teilzunehmen.

MEHR LOHN, MEHR FREIZEIT, MEHR SICHERHEIT

Das war der 1. Mai 2024 in Braunschweig

Der diesjährige Tag der Arbeit stand unter dem Motto "mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit".

Internationaler Frauentag 2024

Solidarität gewinnt - Gleichstellung voranbringen!

08.03.2024 | Auch in diesem Jahr fanden in Braunschweig in vielen Betrieben Aktionen zum Internationalen Frauentag statt – unter anderem bei Volkswagen Group Components, Volkswagen Financial Services, Siemens und im Maschinenbau. Dort diskutierten die IG Metallerinnen über Entgeltgerechtigkeit, Arbeitszeit und gleichberechtigte Teilhabe.

Weitere Auszahlung der Inflationsausgleichsprämie bei Volkswagen und VW-Tochterunternehmen – Aufstellung für Tarifrunde 2024 beginnt im Frühjahr

24.01.2024 | Nachdem bereits im Februar 2023 eine steuerfreie Zahlung von 2.000 Euro erfolgte, schließen sich im Januar 2024 nun weitere 1.000 Euro Inflationsausgleich an – brutto gleich netto. Dies ist unter anderem ein Baustein, der im Tarifabschluss 2022 vereinbart wurde. Ferner erhielten die Beschäftigten bei Volkswagen eine tabellenwirksame Entgelterhöhung von 5,2 Prozent ab Juni 2023. Weitere 3,3 Prozent mehr gibt es ab Mai 2024 in die Entgelttabelle.

Monatliches Entgelt von VW-Beschäftigten erhöht sich ab Juni - 5,2 Prozent mehr auf den Konten der Belegschaft

07.06.2023 | Wenn die Preise steigen, müssen auch die Gehälter steigen - das ist die klare Auffassung der IG Metall. Daher ist es erfreulich, dass sich mit der Juni-Entgeltabrechnung auch die monatlichen Gehälter der Beschäftigten der Volkswagen AG sowie der VW-Tochterunternehmen um 5,2 Prozent erhöhen. Bereits im Februar haben diese eine steuerfreie Zahlung von 2.000 Euro als Ergebnis der Tarifrunde 2022 erhalten. Weitere 1.000 Euro fließen brutto wie netto im Januar 2024. Ferner wird die Entgelttabelle im Mai 2024 um weitere 3,3 Prozent angehoben.

Volkswagen-Vertrauensleutekonferenz tagt mit rund 1.500 Aktiven

Tarifpolitik und Mitbestimmung entscheidende Säule gelingender Transformation und Beschäftigungssicherung

08.05.2023 | Die Elektroflotte vor den Toren stehend und im Saal rund 1.500 Kolleginnen und Kollegen: Die Konferenz der IG Metall-Vertrauensleute bei Volkswagen war nicht nur rege besucht, sondern bot auch spannenden Input zu den brennenden Fragen der aktuellen Zeit. In Anbetracht der dynamischen Entwicklungen in der globalisierten Arbeitswelt, gekennzeichnet durch fortschreitende Digitalisierung und umfassende Strukturveränderungen, gewinnt die Rolle der Vertrauensleute innerhalb der IG Metall mehr denn je an Bedeutung.

WORK | LIFE | PROGRESS

IG Metall im Diskurs mit Umweltaktivist*innen

30.04.2023 | Umbrüche in der Arbeitswelt sind allgegenwärtig. Digitalisierung, Transformation und Ökologie sind Herausforderungen, vor denen auch die Gewerkschaften stehen. Vor diesem Hintergrund trafen sich Die IG Metall Braunschweig, die Ortsgruppe „Students for Future“ und die Ortsgruppe „Scientists for future“ im Cafe Riptide im Braunschweiger Magniviertel. Gemeinsam wurde diskutiert, wie die Industrie, Gewerkschaften und die Beschäftigten soziale und ökologische Nachhaltigkeit erreichen können.

Tarifrunde Autovision - der Personaldienstleiter

Inflationsausgleich jetzt!

30.03.2023 | Nach wie vor gibt es keinen Tarifabschluss bei Autovision - der Personaldienstleister. Auch die dritte Verhandlungsrunde am 20.3. hat nicht zum Durchbruch geführt. Der Arbeitgeber verweigert bei den Themen Inflationsausgleich und Urlaubs- beziehungsweise Weihnachtsgeld eine angemessene Lösung. Jetzt stehen die Zeichen auf Sturm: Die Tarifkommission hat beschlossen, den Forderungen der IG Metall Nachdruck zu verleihen.

Internationaler Frauentag 2023: "Wer Fachkräfte sucht, kann auf Frauen nicht verzichten!"

08.03.2023 | Auch in diesem Jahr fanden in Braunschweig in vielen Betrieben, unter anderem bei Volkswagen Group Components, Volkswagen Financial Services, Siemens und BMA Aktionen zum Internationalen Frauentag statt. Dort diskutierten die IG Metallerinnen über Entgeltgerechtigkeit, Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben und gleichberechtigte Teilhabe.

Vertrauensleutekonferenz der IG Metall Braunschweig

Gemeinsame Ideen und Gestaltungsansprüche entwickeln

01.02.2023 | Knapp 100 IG Metall-Vertrauensleute aus Braunschweiger, Helmstedter und Wolfenbütteler Betrieben trafen sich am Samstag im Kulturzentrum Westand. Im Mittelpunkt der Konferenz stand das gemeinsame Kennenlernen, der Austausch untereinander und die Diskussionen zu konkreten Themen aus den gewerkschaftlichen Handlungsfeldern Betrieb, Tarifpolitik und Gesellschaft.

Tarifeinigung zum Haustarifvertrag bei Volkswagen erzielt

Mehr Geld, mehr freie Tage und Verlängerung der Altersteilzeit 

23.11.2022 | Nach einer langen Nacht und 12-stündigen Verhandlungen haben IG Metall und Volkswagen zu später Stunde vor den Toren der niedersächsischen Landeshauptstadt eine Einigung über den neuen Haustarif erzielt.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Großkundgebung für 8% vor der Braunschweiger Stadthalle

17.11.2022 | Tarif-Aktionstag in Braunschweig: Zwei Demozüge mit Delegationen aus Betrieben der Metall- und Elektroindustrie, ausgehend von Siemens und BMA, führten heute zu einer zentralen Kundgebung vor die Stadthalle. Beschäftigte von MKN, ACGO, Volkswagen FS AG, Siemens Mobilty, Siemens Niederlassung, Flammenfilter, Bühler, Lanico, BMA und weiteren Betrieben trafen dort zusammen mit den Delegierten der gerade in der Halle tagenden Konferenz der Volkswagen-Vertrauensleute. Während der Kundgebung mit 700 Teilnehmenden stand die Produktion in den Betrieben still.

Tarifrunde VW

Mehr als 4.000 Beschäftigte machen Lärm für 8 Prozent mehr Entgelt – Zweite Verhandlung endet ohne Ergebnis

09.11.2022 | Nachdem bereits die erste Verhandlung in der Tarifrunde 2022 bei der Volkswagen AG und den VW-Tochterunternehmen am 25. Oktober ergebnislos endete, verstrich auch die zweite Zusammenkunft zwischen IG Metall und Arbeitgeberseite ohne Verständigung. Dabei hatte die Gewerkschaft bereits im Vorfeld der Verhandlung zur Zügigkeit gemahnt und ihre Gegenseite aufgefordert schnellstmöglich ein zukunftsfestes Angebot im Sinne der Beschäftigten zu präsentieren. In der Volkswagen Arena in Wolfsburg wurden die Unternehmensvertreter lautstark von mehr als 4.000 Beschäftigten in Empfang genommen.

Tarifrunde VW

Volkswagen steckt zum Verhandlungsauftakt im Leerlauf fest - Gewerkschaft untermauert 8-Prozent-Forderung

25.10.2022 | Nach dem Verhandlungsstart zum Haustarif bei der Volkswagen AG und den VW-Tochterunternehmen mahnt die IG Metall zur Zügigkeit. Zur ersten Verhandlungsrunde in Braunschweig, bei der sich Gewerkschaft und Volkswagen am Dienstag nach knapp einer Stunde ergebnislos trennten, erklärt Verhandlungsführer Thorsten Gröger: "Volkswagen sucht offensichtlich noch den richtigen Gang, denn heute haben sie sich nicht vom Fleck bewegt und sich in haltlosen Ausreden geübt, warum unsere Forderungen nicht darstellbar seien."

TARIFKOMMISSION VOLKSWAGEN AG

Volkswagen-Tarifkommission beschließt Entgeltforderung von 8 Prozent – Gewerkschaft sagt Inflation den Kampf an!

07.07.2022 | In der Tarifrunde zum Haustarifvertrag der Volkswagen AG hat die Tarifkommission der IG Metall eine Forderung nach einer Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen von 8 Prozent bei einer Laufzeit von einem Jahr beschlossen. Die Forderung nach mehr Geld befindet sich im Einklang mit der Fläche der Metall- und Elektroindustrie.

Betriebsratswahlen 2022

Ergebnis der Betriebsratswahl bei Volkswagen Financial Services

17.03.2022 | Die Betriebsratswahl 2022 bei Volkswagen Financial Services in Braunschweig ist beendet und die Stimmen wurden ausgezählt. 3100 Beschäftigte haben sich an der Wahl beteiligt. Die Liste 1/ IG Metall erreichte mehr als 90% der abgegebenen Stimmen. Von den insgesamt 33 Sitzen im neuen Betriebsrat entfallen damit 30 auf die IG Metall-Liste und 3 auf die Liste Augenhöhe.

Betriebsratswahlen 2022

Team IG Metall bei Volkswagen Financial Services steht!

17.11.2021 | Am Mittwoch, den 17.11.2021 nominierten die IG Metall-Vertrauensleute der Volkswagen Financial Services AG in Cremlingen ihre Kandidat*innen für die im März 2022 anstehenden Betriebsratswahlen.

Tarif-Podcast "IG Metall nachgefragt"

(10) Einigung über Haustarif bei Volkswagen - Mehr Geld und mehr freie Zeit

14.04.2021 | Die IG Metall hat sich mit der Konzernseite auf ein Tarifergebnis verständigt. Zu den Ergebnissen und den Umständen der Tarifverhandlung informiert der neue Podcast. Hört rein!

Einigung über Haustarif bei Volkswagen

Mehr Geld und mehr freie Zeit für Beschäftigte sowie Ausbildungsgarantie

13.04.2021 | Nachdem es bereits vergangene Woche zum Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen gekommen ist, kann nun auch ein positives Ergebnis bei Volkswagen verzeichnet werden. Die IG Metall hat sich mit der Konzernseite nach 13-stündiger Verhandlung auf ein Tarifergebnis verständigt.

Tarifrunde VW und VW-Töchter

Volkswagen unter Zugzwang – ME-Tarifabschluss keine 1:1 Blaupause für Autobauer

01.04.2021 | Nachdem am zurückliegenden Dienstag der Pilotabschluss in der Metall- und Elektroindustrie zwischen dem IG Metall Bezirk Nordrhein-Westfalen und dem Arbeitgeberverband in Nordrhein-Westfalen bekannt gegeben worden ist, haben weitere Bezirke signalisiert in Übernahmeverhandlungen zu gehen. So auch in Niedersachsen, wo der IG Metall Bezirksleiter, Thorsten Gröger, nun auch den Volkswagen-Konzern in der Pflicht sieht, zeitnah ein vernünftiges, überarbeitetes Angebot zu präsentieren.

Tarifrunden Metall- und Elektroindustrie sowie Volkswagen

Fast 130.000 Warnstreikende im gesamten März setzen Zeichen

26.03.2021 | Nach vier Wochen des Protestes und der Warnstreiks zieht Thorsten Gröger, Bezirksleiter der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, ein kämpferisches Fazit:

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie und Volkswagen

4. Warnstreikwoche im vollen Gange

24.03.2021 | Die vierte Woche der Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie ist gestartet. Auch heute haben wieder mehr als 15.200 Beschäftigte in den drei Tarifgebieten in Niedersachsen, Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim und Sachsen-Anhalt sowie bei Volkswagen ihren Unmut über die Blockadehaltung der Arbeitgeberseite in der laufenden Tarifrunde geäußert. Seit Ende der Friedenspflicht summiert sich die Zahl der Warnstreikenden somit auf fast 125.000.

Tarifrunde Volkswagen

Gespräche zum Volkswagen-Haustarif gehen in die vierte Runde - nächster Gesprächstermin auf den 23. März 2021 datiert

19.03.2021 | Am gestrigen Donnerstag fand die vierte Verhandlung in der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen zwischen Arbeitgeberseite und IG Metall statt. Auch bei Volkswagen zeichnen sich nun Gespräche ab, es soll wieder an den Verhandlungstisch zurückgekehrt werden. Der Termin ist auf den 23. März 2021 datiert.

Unsere Social Media Kanäle