Aktuelle Meldungen

WORK | LIFE | PROGRESS AM 16. MAI

"Leitbilder der Digitalisierung, Wertewandel und Kommunikation"

Geregelte Arbeitszeit oder free floating? Selbstbestimmung oder Hierarchie? Teambasierte Selbstorganisation oder stumme Substitution? Was meint das eigentlich?

Mehr...


Die neugewählten Aufsichtsräte der Arbeitnehmerseite bei Volkswagen: Jörg Hofmann, Peter Mosch, Ulrike Jakob, Uwe Hück, Birgit Dietz, Bernd Osterloh, Bertina Murkovic, Athanasios Stimoniaris, Dr. Hans-Peter Fischer. Johan Järvklo ist nicht im Bild. Foto: Roland Niepaul

VOLKSWAGEN

Delegierte wählten Arbeitnehmervertreter für VW-Aufsichtsrat

Wolfsburg - Rund 1000 Delegierte aus ganz Deutschland haben am Donnerstag in Wolfsburg die Arbeitnehmervertreter für den Aufsichtsrat der Volkswagen AG gewählt. Alle in den Aufsichtsrat gewählten Vertreter kandidierten auf der Liste der IG Metall.

Mehr...


Fotos: Peter Frank, d&d

WORK | LIFE | PROGRESS

„Zukunft der Arbeit neu denken“

Die Auftaktveranstaltung zur Reihe „Work | Life | Progress“ am 28. März stand unter dem Motto „Zukunft der Arbeit neu denken“. Wie verändern große Trends unser Leben und Arbeiten in Zukunft? Welche neuen Arbeitsformen können das sein und was heißt das für die Mitgestaltung und Mitbestimmung? Diese und andere Fragen diskutierten die rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und formulierten ihre Anforderungen an die Zukunft der Arbeit.

Mehr...


Fotos: Michael Cordes, IG Metall.

WARNSTREIK BEI SCHIMMEL

"Gute Arbeit, guter Lohn, Tarif jetzt"

Unter dem Motto "Gute Arbeit, guter Lohn, Tarif jetzt" legten 120 Beschäftigte der Wilhelm-Schimmel-Pianofortefabrik GmbH am gestrigen Dienstag die Arbeit nieder um der IG Metall Verhandlungskommission den Rücken zu stärken.

Mehr...


Eva Stassek, Erste Bevollmächtigte der IG Metall Braunschweig

DELEGIERTENVERSAMMLUNG DER IG METALL BRAUNSCHWEIG

Stassek: „Die IG Metall steht für solidarische Lösungen“

Eva Stassek, erste Bevollmächtigte der IG Metall Braunschweig, kritisierte in ihrem Geschäftsbericht die Hetze der Rechtspopulisten im Hinblick auf die in Europa anstehenden Wahlen. „Rechtspopulisten haben auf alle Probleme nur eine Antwort: ‚Wir zuerst!‘ Das ist eine Politik, die Misstrauen, Angst, Ausschluss, Vereinzelung und Ungleichheit erzeugt und nicht das proklamierte Ziel der Sicherheit und des Wohlstandes für alle.“ Die IG Metall dagegen stehe für solidarische Lösungen und werde sich dazu im Bundestagswahlkampf deutlich positionieren.

Mehr...


Sie sehen die News 1 bis 5 von 23


Drucken Drucken