Termin

"Co-Management oder Gegenmacht – 100 Jahre Betriebsräte"

mit

  • Hans-Jürgen Urban, Mitglied des geschäftsführenden Vorstands IG Metall
  • Prof. Dr. Herbert Oberbeck, Soziologe
  • N.N. , Arbeitgebervertreter
  • Uwe Fritsch, Vorsitzender des Betriebsrates Volkswagen Braunschweig
  • Moderation: Armin Maus, Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung

Die Mitbestimmung in Deutschland kann auf eine lange, teilweise wechselvolle Geschichte zurückzublicken. Vor gut 100 Jahren wurden durch ein Abkommen zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern Betriebsräte als legitime Interessenvertretung von Arbeitnehmern in den Betrieben anerkannt.

Wir nehmen das zum Anlass, in einer Diskussionsveranstaltung dem Stellenwert der Mitbestimmung und der aktuellen Bedeutung der Arbeit von Betriebsräten nachzugehen.

Die Veranstaltung wird von der Marx-Engels-Stiftung Region Braunschweig unterstützt. Anmeldung: veranstaltungdon't want spam(at)bzv.de oder über IG Metall Braunschweig braunschweigdon't want spam(at)igmetall.de.

Veranstalter: Betriebsrat Volkswagen Braunschweig, Braunschweiger Zeitung, IG Metall Braunschweig

Ort: Aula im Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11, 38106 Braunschweig

Datum:
Donnerstag, 02. Mai 2019
Beginn:
19:00 Uhr