News-Archiv

Nach Datum filtern +X

IG Metall Braunschweig ruft zur Demonstration auf

"Bunt stoppt Braun! Kein Naziaufmarsch am 4.6.2011!"

  • 25.05.2011
  • News

Im Namen der IG Metall Braunschweig rufen Detlef Kunkel und Eva Stassek alle Kolleginnen und Kollegen und Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich am friedlichen Protest gegen den für den 4.6.2011 geplanten Naziaufmarsch in der Stadt zu beteiligen: "Es darf nicht sein, dass am 4. Juni Nazis durch Braunschweig marschieren und ihr abstoßendes Gedankengut verbreiten können. Wir als Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter werden am 4. Juni zusammen mit unseren Bündnispartnern deutlich machen, dass wir einem solchen Treiben nicht tatenlos zu sehen! Wir werden die Stadt nicht den Nazis überlassen, sondern zeigen, dass Braunschweig eine bunte und weltoffene Stadt ist und bleibt."

mehr...

20 BRAUNSCHWEIGER JAVIS WAREN ZUM ERSTEN MAL AUF EINEM IG METALL SEMINAR

JAVis wollen mitgestalten und verändern

  • 25.05.2011
  • News

Eine Woche konnten sich 88 neue Jugend- und Auszubildendenvertreter für ihre neue Aufgabe fit machen. In kreativen Seminarblöcken wurden die Inhalte gemeinsam erarbeitet. Die Teamer betreuten die Gruppen und gaben Tipps. Am 3. März demonstrierten die Jugendlichen in der Springer Innenstadt gegen prekäre Arbeitsverhältnisse.

mehr...

Start der Kampagne "Arbeit: sicher und fair!"

IG Metall kämpft für die Lebens- und Arbeitsperspektiven junger Beschäftigter

  • 09.05.2011
  • News

"Der Einstieg ins Berufsleben beginnt für viele mit Unsicherheit. Für vier von zehn Beschäftigten unter 25 Jahren verläuft er über Praktika, Leiharbeit oder Teilzeitjobs", kritisierte Detlef Wetzel, Zweiter Vorsitzender der IG Metall. Eine Politik, die die junge Generation vernachlässigt, gefährdet die Zukunftsfähigkeit der gesamten Gesellschaft. Deshalb startet die IG Metall die Kampagne "Arbeit: sicher und fair!" und benennt in der Charta "Junge Generation" die wesentlichen Herausforderungen, um gute Rahmenbedingungen für die Zukunft der Jungen Generation zu schaffen.

mehr...

1. Mai 2011

Hans-Jürgen Urban in Braunschweig: "Lohndumping und Leiharbeit sind ein sozialstaatlicher Skandal"

  • 01.05.2011
  • News

Hans Jürgen Urban, sozialpolitischer Experte im IG Metall-Vorstand, hat einen schnellen Ausstieg aus der Atomenergie und den zügigen Ausbau erneuerbarer Energien gefordert. "An der Atomenergie ist nichts sicher - außer dem Risiko. Sie ist eine veraltete, gefährliche und teure Technologie. Deshalb: Raus aus der Atomkraft", sagte Urban in seiner Rede zum 1. Mai auf dem Braunschweiger Burgplatz. Die Alternativen zur schmutzigen Atomenergie und die Zukunft für Wohlstand und sichere Beschäftigung lägen in Energieeffizienz und erneuerbaren Energien wie Windkraft und Solarenergie.

mehr...