Aktuelle Meldungen

Tarifeinigung im Südwesten erzielt

Übernahme des Pilotabschlusses in Tarifgebieten des IG Metall Bezirks Niedersachsen und Sachsen-Anhalt angestrebt

  • 18.11.2022
  • News

Nach einem langen Verhandlungsmarathon in der Nacht von Donnerstag auf Freitag konnte in Baden-Württemberg eine Tarifeinigung in der Metall- und Elektroindustrie erzielt werden. So sollen die Entgelte ab dem 1. Juni 2023 um 5,2 Prozent und ab dem 1. Mai 2024 um weitere 3,3 Prozent steigen.

mehr...

VW-Vertrauensleute stellen sich für die Zukunft auf

  • 17.11.2022
  • News, Volkswagen

Etwa 300 IG Metall-Vertrauensleute aus dem VW-Werk Braunschweig und von Volkswagen Group Services haben sich heute in der Stadthalle getroffen, um über die anstehenden Herausforderungen zu debattieren und die Weichen für ihre Arbeit bis 2026 zu stellen.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Großkundgebung für 8% vor der Braunschweiger Stadthalle

  • 17.11.2022
  • News, Bildergalerie, Volkswagen, VW Financial Services, Siemens

Tarif-Aktionstag in Braunschweig: Zwei Demozüge mit Delegationen aus Betrieben der Metall- und Elektroindustrie, ausgehend von Siemens und BMA, führten heute zu einer zentralen Kundgebung vor die Stadthalle. Beschäftigte von MKN, ACGO, Volkswagen FS AG, Siemens Mobilty, Siemens Niederlassung, Flammenfilter, Bühler, Lanico, BMA und weiteren Betrieben trafen dort zusammen mit den Delegierten der gerade in der Halle tagenden Konferenz der Volkswagen-Vertrauensleute. Während der Kundgebung mit 700 Teilnehmenden stand die Produktion in den Betrieben still.

mehr...

Vierte Tarifverhandlung der Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen endet erneut ergebnislos

  • 11.11.2022
  • News

Drei Tarifverhandlungen haben die Fronten zwischen Arbeitgeberseite und IG Metall verhärtet, in Niedersachsen fand am Donnerstagabend die vierte Verhandlung der Tarifvertragsparteien statt, um Lösungswege der verfahrenen Situation der Tarifrunde zu diskutieren.

mehr...

Tarifrunde VW

Mehr als 4.000 Beschäftigte machen Lärm für 8 Prozent mehr Entgelt – Zweite Verhandlung endet ohne Ergebnis

  • 09.11.2022
  • News, Volkswagen, VW Financial Services

Nachdem bereits die erste Verhandlung in der Tarifrunde 2022 bei der Volkswagen AG und den VW-Tochterunternehmen am 25. Oktober ergebnislos endete, verstrich auch die zweite Zusammenkunft zwischen IG Metall und Arbeitgeberseite ohne Verständigung. Dabei hatte die Gewerkschaft bereits im Vorfeld der Verhandlung zur Zügigkeit gemahnt und ihre Gegenseite aufgefordert schnellstmöglich ein zukunftsfestes Angebot im Sinne der Beschäftigten zu präsentieren. In der Volkswagen Arena in Wolfsburg wurden die Unternehmensvertreter lautstark von mehr als 4.000 Beschäftigten in Empfang genommen.

mehr...


Pinnwand

  • Zum E-Mail-Newsletter der IG Metall Braunschweig anmelden

     E-Mail-Newsletter abonnieren

  • Gute Arbeit für Alle
  • Mein Leben - Meine Zeit
  • Gute Arbeit - gut in Rente
  • Die Würde des Menschen ist unantastbar