Aktuelle Meldungen

Ein besonderer Service für IG Metall-Mitglieder

Beratungstermine zur Deutschen Rentenversicherung

  • 05.05.2008
  • News

Hilfestellung bei Kontoklärung, Rehabilitation, Antragsaufnahme und Formularen von IG Metall-Versicherungsältesten. In Braunschweig und Wolfenbüttel.

mehr...

7,1 Prozent mehr Geld für Beschäftigte in Autohäusern und -werkstätten

  • 05.05.2008
  • News

Die IG Metall erzielt einen weiteren Tarifabschluss für die Beschäftigten in Autohäusern und -werkstätten. Der mit den Innungen Niedersachsen-Mitte und Osnabrück am heutigen Montag vereinbarte Tarifkompromiss sieht Entgeltsteigerungen von insgesamt 7,1 Prozent vor. Zusätzlich erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 100 Euro. Die Laufzeit des Tarifvertrages endet am 30. April 2010. Von dem Tarifergebnis profitieren rund 10.000 Beschäftigte in rund 800 niedersächsischen Betrieben.

mehr...

Der 1. Mai in Braunschweig

Hartmut Meine: "Gute Arbeit" muss Leitbild der Gesellschaft werden

  • 04.05.2008
  • News

"Jeder spürt es, die Schere zwischen Arm und Reich geht weiter auseinander: Die Reichen werden immer reicher und die Armen werden immer ärmer!", so Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Daraus ergäben sich klare Forderungen an die Politik: Die Vermögenssteuer muss wieder eingeführt, der Spitzensteuersatz angehoben und ein Mindestlohn von mindestens 7,50 Euro pro Stunde eingeführt werden! "Die reichen Menschen müssen in dieser Gesellschaft ihren Beitrag zu einem Sozialwesen leisten!", so Meine weiter.

mehr...

Betriebsversammlung bei Volkswagen BU Braunschweig

"Demokratie darf nicht am Werkstor enden!"

  • 24.04.2008
  • News

Die Kolleginnen und Kollegen protestierten heute bei Volkswagen in Braunschweig gegen die unternehmerische Willkür des Porsche-Chefs Wendelin Wiedeking. Mit dabei waren auch Kolleginnen und Kollegen von der VW Financial Services AG. Anlass war die in Hamburg stattfindende Hauptversammlung von Volkswagen. 1.300 Metallerinnen und Metaller machten währenddessen ihrem Ärger am Tagungsort, dem Hamburger Congress Center, Luft.

mehr...

Tarifeinigung mit Kfz-Unternehmensverband

7,1 Prozent mehr Geld für Beschäftigte in Autohäusern und -werkstätten

  • 22.04.2008
  • News

Die IG Metall hat in den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in Autohäusern und -werkstätten 7,1 Prozent höhere Entgelte durchgesetzt. Der mit dem Unternehmensverband des Kfz-Gewerbes am heutigen Freitag erzielte Tarifkompromiss sieht dreistufige Einkommenssteigerungen vor: Ab 1. April 2008 steigen die Entgelte um 2,9 Prozent, ab Dezember um 2 Prozent und in einem dritten Schritt werden die Entgelte ab Dezember 2009 um weitere 2,2 Prozent angehoben. Zusätzlich erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 100 Euro. Die Laufzeit des Tarifvertrages endet am 30. April 2010. Von dem Tarifergebnis profitieren zum jetzigen Zeitpunkt rund 10.000 Beschäftigte in 450 niedersächsischen Betrieben und Innungen.

mehr...