Klimaschutz-Demonstrationen am 20. September in Braunschweig und Wolfenbüttel

Klima retten – Workers for Future

  • 11.09.2019
  • News

Die IG Metall Braunschweig und der DGB SüdOstNiedersachsen rufen dazu auf, sich an den Klimaschutz-Demonstrationen am 20. September zu beteiligen.

Die Politik muss beim Klimaschutz aufs Tempo drücken. Diese Forderung von Fridays for Future teilt der DGB, denn auf einem toten Planeten kann es keine Arbeitsplätze geben. Für uns ist auch klar: Klimaschutz geht nur sozial. Der Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft ist alternativlos, er muss gerecht gestaltet sein und darf nieman-den zurücklassen. Mit einem Paket aus einer ambitionierten Klimaschutzpolitik und einer aktiven Strukturpolitik bietet der Wandel große Chancen für neue und nachhaltige Beschäftigung und Gute Arbeit.

Freitag, 20. September

in Braunschweig:

  • 10:00 Uhr Schlossplatz Braunschweig, Kundgebung und Demo „Gemeinsam laut für das Klima!
  • 12:15 Uhr Kohlmarkt Braunschweig, Zwischenkundgebung „Klima retten! – Workers for Future“ mit Redebeiträgen von
    • IG Metall/DGB-Stadtverband Braunschweig
    • Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) VW Braunschweig
    • ver.di Bezirk Region Süd-Ost-Niedersachsen
    • GEW-Kreisverband Braunschweig
    • Fridays for Future Braunschweig

in Wolfenbüttel:

  • 10:00 Uhr Stadtmarkt, Kundgebung „Globaler Klimastreik Wolfenbüttel“
  • 11.00 Uhr Demonstration
  • 12.00 Uhr Stadtmarkt, Abschlusskundgebung mit Infoständen