Positionspapier der IG Metall zur Griechenland-Wahl

"Griechenland nach der Wahl - Keine Gefahr, sondern eine Chance für Europa"

  • 16.02.2015
  • News

In einem Positionspapier "Griechenland nach der Wahl - Keine Gefahr, sondern eine Chance für Europa" hat die IG Metall den Regierungswechsel in Griechenland als eine Chance, die Wirtschaftspolitik der EU grundsätzlich zu überdenken, begrüßt.

Anstatt Milliarden von Hilfsgeldern für die Stabilisierung des Finanzsektors zu verwenden und mit einer brutalen Kürzungspolitik eine Rezession sowie Armut und Arbeitslosigkeit hervorzurufen, müsse es künftig wirkliche Strukturreformen geben. Solche Reformen müssten Steuerhinterziehung, Steuerflucht und Klientelpolitik bekämpfen und sie müssten gegen die Korruption bei der Vergabe öffentlicher Aufträge vorgehen, heißt es in dem am Montag in Frankfurt von der IG Metall veröffentlichten Papier.