Fairwandel-Aktionstag am 28. Oktober

Am 28. Oktober demonstrieren wir für unsere Zukunft

  • 15.10.2021
  • News

Die Industrie ist im Umbruch, durch die Umstellung auf klimafreundliche Produktion und Produkte, durch die Digitalisierung. Hunderttausende Arbeitsplätze sind bedroht. Wir fordern Investitionen in unsere Zukunft. Am 28.10. demonstrieren wir mit der IG Metall Salzgitter-Peine für die Zukunft unserer Arbeitsplätze.

  • Wo: Am Tor 1 der Salzgitter AG, Eisenhüttenstraße 99, Salzgitter
  • Wann: 12:30 - 14:00Uhr

Wir fordern:

  • Sicherheit und gute Perspektiven für die Beschäftigten – keine Entlassungen in der Transformation!
  • Investitionen in die Arbeitsplätze von heute und morgen – an unseren Standorten, in unseren Regionen, in die Infrastruktur
  • Förderung und Ausbau neuer Technologie und CO2-neutraler Energie  

Transformation bedroht hunderttausende Arbeitsplätze

Die Transformation kommt. Klimafreundlich und digital soll die deutsche Wirtschaft werden. Viele Betriebe und komplette Branchen stehen vor dem Umbruch. Das bedeutet: Umstellung auf klimafreundliche Produktion und Produkte – etwa vom Verbrenner auf Elektroautos. Und: Digitalisierung von Geschäftsprozessen, Produktion und Büros. Über acht Millionen Beschäftigte arbeiten bundesweit im verarbeitenden Gewerbe.
 
Arbeitgeber investieren zu wenig – oder woanders

Die Zukunft unserer Industrie und unserer Arbeitsplätze steht auf dem Spiel. Die Unternehmen investieren zu wenig. Vielen fehlen Ideen und Konzepte für Geschäftsmodelle der Zukunft. Und einige nutzen den Wandel, um billig zu verlagern und die Produktion, Forschung und Entwicklung, Dienstleistungen und Verwaltung an billigeren Standorten neu aufzubauen.
 
Arbeitgeber müssen in Zukunft investieren

Wir fordern Investitionen in die Zukunft unserer Standorte. Ansonsten drohen Arbeitsplatzabbau und gesellschaftliche Spaltung. Die Arbeitgeber sind in der Pflicht: Sie müssen Strategien für den Umbau von Produktion, Lieferketten und Wertschöpfungsnetzwerken entwickeln – gemeinsam mit uns. Sie müssen investieren und Beschäftigte qualifizieren.

Neue Bundesregierung muss Weichen stellen

Doch auch die Politik ist gefordert. Die neue Bundesregierung muss jetzt die richtigen Weichen stellen – und die Rahmenbedingungen für die Investitionen in unsere Zukunft setzen. Es braucht einen aktiven Staat, der investiert, in Infrastruktur und Beschäftigung, der Planungssicherheit fördert, Genehmigungsverfahren beschleunigt und sich verlässlich für eine zügige Umsetzung einsetzt. Einen Staat, der gute Arbeit fördert, Lasten und Kosten gerecht verteilt und sichere Brücken in die Arbeitswelt von Morgen baut. Wir verlangen ein klares Bekenntnis der neuen Bundesregierung zum Industriestandort Deutschland. Mit guten Jobs, mit bezahlbarer Mobilität und Energie für alle.