Seniorenfahrt der Braunschweiger IG Metall 2019

Einbeck war das Ziel

  • 26.06.2019
  • Kreativclub

Von Christa Bader-Zache, Rolf und Christa Löhr wurde die Tagesfahrt geplant und gut vorbereitet. Kurz vor 8 Uhr fuhr der Bus von Wolfenbüttel mit den ersten Teilnehmern nach Braunschweig, um die Kolleginnen und Kollegen von dort abzuholen.

Über A39 und A7 ging es jetzt Richtung Einbeck. Unterwegs gab es im Bus eine kleine Verlosung. Drei Mitfahrer konnten sich über die Gewinne freuen. Kurz vor 10 Uhr erreichten wir unser Ziel, nein nicht die Brauerei, sondern den PS.SPEICHER in Einbeck.
Wer oder was ist der PS.SPEICHER?
Träger des PS.SPEICHER ist die gemeinnützige Kulturstiftung Kornhaus. Sie zeigt die Sammlung des Stifters Karl-Heinz Rehkop und wurde vor 5 Jahren eröffnet.
Die Ausstellung zeigt, wie sich Menschen seit dem beginnenden 19. Jahrhundert (1802) bis heute fortbewegten. Dies kann man dort anhand von über 400 Exponaten anschaulich und verständlich erleben. Von der Konstruktion des ersten Laufrades, der ersten mit Motorkraft angetriebenen Räder, Mopeds mit Sternmotoren, die ersten Kraftdroschken, bis hin zu Militärrädern und Fahrzeugen. Natürlich kamen auch die heutigen Nachkriegs-Fahrzeuge nicht zu kurz.

In 3 Gruppen wurden wir durch die rund 5.000 m² große Ausstellung geführt. So manche Kindheitserinnerung kam auch beim Anschauen der Haushaltsgegenstände aus den 50ger Jahren hoch. Ein besonderes Highlight war die „Milchbar“ oder der Disco-Raum mit Ilja Richter „Licht aus! Spott an!“, wohl allen noch gut bekannt. Nach 2 Stunden verließen wir die sehr interessante Ausstellung.

Ein 10-Minütiger Spaziergang führte uns in die historische Innenstadt von Einbeck. In einem Restaurant war der Mittagstisch für uns bestellt. Aus 4 Gerichten hat ein jeder auswählen können.

Gestärkt ging es jetzt, trotz des sehr heißen Sonnenscheins, zurück zu dem gut gekühlten Bus und in Richtung Rosencafé im Kloster Brunshausen.
In der ehemaligen Klosteranlage legten wir unsere Kaffeepause ein. Einige von uns nutzen auch die Zeit für einen kleinen Rundgang, durch die mit Kunstobjekte geschmückte Anlage.

Gegen 18 Uhr erreichten wir nach problemloser und guter Fahrt wieder Braunschweig. Ein interessanter Ausflug ging mit einem Dank an die Organisatoren und den Busfahrer des Unternehmens DER.SCHMIDT zu Ende.

Erhard Dierschke