24-Stunden-Radeln bei Volkswagen

Weltrekord in Braunschweig

  • 24.02.2020
  • Volkswagen, News, Bildergalerie

Die elektrische Batterie eines Volkswagen ID.3 per Muskelkraft möglichst voll zu laden - darum ging es bei dem Rekordversuch der über 2000 Teilnehmenden, die 24 Stunden lang auf 100 mit speziellen Dynamos ausgerüsteten Standrädern ihre Muskelkraft in elektrische Energie transformierten.

Die IG Metall beteiligte sich an diesem Rekordversuch mit einem eigenem Team sowie der logistischen Unterstützung des Regenerationsbereichs. Mehreren Ruhe-/Massageliegen sowie ein Physiotherapeut boten den erschöpften Muskeln der eifrigen Radler rasche Regeneration. Auf dem Rad des "Team IG Metall" fuhren rund 24 KollegInnen teilweise mehr als eine Stunde in flottem Tempo. Darüber hinaus waren zahlreiche weitere IG Metall-Kolleg*innen auf den anderen Rädern am Start.

Am Samstagabend war es geschafft: der per Muskelkraft aufgeladene Volkswagen ID.3 fuhr mit dem Bundesumweltminister Lies am Steuer rund 111 Kilometer weit und stellte damit einen neuen Rekord auf.


Volkswagen

Online-Petition unterstützen!

Pinnwand

  • Zum E-Mail-Newsletter der IG Metall Braunschweig anmelden
  • Telegram-Kanäle der IG Metall Nds-LSA und der IG Metall
  • Gute Arbeit für Alle
  • Mein Leben - Meine Zeit
  • Gute Arbeit - gut in Rente