Die IG Metall bei Volkswagen

Zur eigenständigen Website der Vertrauensleute bei Volkswagen Braunschweig geht es unter:

https://www.igm-bei-vw-bs.de

 

Zur eigenständigen Website der Vertrauensleute bei Volkswagen Braunschweig

 

Aktuelles

Betriebsräteerklärung zur Angleichung der Arbeitszeit Ost

Die IG Metall ist auf dem Weg zur "35-Stundenwoche im Osten" einen weiten Weg gegangen. Zu Beginn des Jahres 2018 stand die totale Verweigerung der Arbeitgeber. Mit einer Gesprächsverpflichtung hatte die IG Metall mit Abschluss der Tarifrunde ein erstes Zwischenziel erreicht.

Mehr...


Autoindustrie: IG Metall-Konferenz tankt Zukunft

Mitte Juli 2018 hat die IG Metall Bayern in Bamberg die Automobilkonferenz "zukunftsmobil" durchgeführt. Dazu haben die Verantwortlichen einen Film erstellt, der die Herausforderungen des Wandels der Autoindustrie sowie die Positionierung und strategischen Handlungsansätze der IG Metall dazu thematisiert.

Mehr...


VOLKSWAGEN

Bundesweite Vertrauensleutekonferenz Volkswagen mit rund 1500 Teilnehmern in Braunschweig setzt gewerkschaftliche Zukunftsthemen

Braunschweig - In der Volkswagenhalle haben sich heute rund 1500 Vertrauensleute der IG Metall aus allen deutschen VW-Standorten zur bundesweiten Vertrauensleutekonferenz versammelt. Die Teilnehmer debattierten unter dem Motto "Mit aktiven Vertrauensleuten die Zukunft gestalten" über tarifliche, betriebliche und industriepolitische Zukunftsthemen.

Mehr...


VL-BEFRAGUNG ZUR LAGE UND DURCHFÜHRUNG DER BETRIEBSVERSAMMLUNG

Klares Votum der Vertrauensleute

Unser Ziel als Interessenvertretung ist die bestmögliche Betreuung der Kolleginnen und Kollegen. Das hat oberste Priorität. Dazu gehört auch die bestmögliche Information. Die wichtigste und unmittelbarste Quelle unserer Informationen sind die Betriebsversammlungen. Das bestätigen immer wieder Umfragen unter den Beschäftigten.

Mehr...


VOLKSWAGEN AG UND VOLKSWAGEN GROUP SERVICES

Tarifliche Zusatzvergütung und Freistellungstage - Antragsformular für 2019 jetzt verfügbar!

Im neuen Haustarifvertrag für die Volkswagen AG und dem Tarifvertrag der Volkswagen Group Services kommt die nächste Stufe ins Spiel: Nach der Einmalzahlung im April und den 4,3 Prozent mehr Geld seit Mai erhalten jetzt Tausende Beschäftigte aus drei Berechtigtengruppen eine Wahloption: Sie müssen sich bis Ende Oktober dieses Jahres entscheiden, ob sie 2019 auf die neue tarifliche Zusatzvergütung verzichten und sie in sechs freie Tage umwandeln wollen.

Mehr...


Sie sehen die News 1 bis 5 von 9


Drucken Drucken