News Archiv

Nach Datum filtern +X

Behinderung von Betriebsratswahlen bei "ENERCON" in Magdeburg

Vizepräsidenten engagieren sich für Demokratie!

  • 27.04.2008
  • Handwerk

Hallo Klaus, viele Grüße aus dem sommerlichen Berlin. In den Medien habe ich über die Behinderung von Betriebsratswahlen bei "ENERCON" in Magdeburg gelesen!! Wir Arbeitnehmer-Vizepräsidenten der deutschen Handwerkskammern haben den Stammsitz in Aurich besucht. Von Seiten der Geschäftsführung wurde blumig über die innovativen Produkte und den Beitrag zur weltweiten umweltfreundlichen Energiegewinnung durch die tollen Windkraftanlagen dieser Firma berichtet. Ich vertrete die Meinung, daß in solchen Firmen die Geschäftsführung dafür Sorge zu tragen hat, daß die Demokratie nicht am Werkstor endet. Bitte nimm Einfluss auf die uns bekannten Vertreter der Geschäftsführung in Aurich und fordere sie in unserem Namen auf, die Betriebsratswahlen in Magdeburg zu unterstützen, ggf. die…

mehr...

Wirtschaft aktuell

Finanzmarktkrise dämpft das Wirtschaftswachstum

  • 27.04.2008
  • Handwerk

Das Frühjahrsgutachten der Wirtschaftsforschungsinstitute schätzt die Konjunkturdynamik für 2008 und 2009 sehr verhalten ein. Dieses Jahr soll die Wirtschaft noch um 1,8 Prozent wachsen, nächstes Jahr allerdings nur um 1,4 Prozent. Trotz der Finanzmarktkrise soll der Außenhandel in 2008 wieder die kräftigsten Wachstumsbeiträge erwirtschaften. Bei den Politikvorschlägen greifen die Forschungsinstitute wieder in ihren alten Instrumentenkoffer. Sie beschwören für die Zukunft moderate Lohnerhöhungen, lehnen Programme zur Stützung der Konjunktur ab und empfehlen stattdessen der Bundesregierung Steuersenkungen sowie eine maßvolle Ausgabenpolitik. Mindestlöhne in der von den Gewerkschaften vorgeschlagenen Höhe sind für die meisten Forschungsinstitute ein rotes Tuch. < mehr...


Wahrscheinlichkeit für eine mutige Reform sinkt

Erbschaftsteuer: unnötiges Geschenk an ertragsstarke Mittelständler

  • 18.04.2008
  • Handwerk

Liebe Kolleginnen und Kollegen! Die zur Zeit gültige Erbschaftsteuer wurde vom Bundesverfassungsgericht Anfang 2007 für verfassungswidrig erklärt. Denn wer heute ein Haus oder einen Betrieb erbt, muss viel weniger Erbschaftsteuer zahlen, als derjenige, der Geld oder anderes Kapitalvermögen erbt. Inzwischen liegt ein Gesetzentwurf für eine Erbschaftsteuerreform vor. Von der Arbeitgeberseite sind laute Klagen zu hören. Mittelständische Unternehmen müssten in Zukunft beim Tod des Besitzers mehr Erbschaftsteuer zahlen. Das gefährde die Existenz vieler Betriebe. Arbeitsplätze seien in Gefahr. Tatsächlich sieht der Gesetzentwurf jedoch massive Vergünstigungen für mittelständische Familienbetriebe vor. Zwar müssen ertragskräftige Personenunternehmen im Einzelfall mehr Steuern zahlen.…

mehr...

AUSBILDUNG FÜR ALLE ?

Ausbildungsplatzsituation März 2008

  • 07.04.2008
  • Handwerk

Liebe Kolleginnen und Kollegen, nach halbjähriger Unterbrechung der Bekanntgabe aller relevanten Ausbildungszahlen durch die Bundesagentur für Arbeit legen wir heute die aufbereiteten Zahlen zur Situation am Ausbildungsstellenmarkt in unserem DGB-Bezirk vor. Die Zahlen sind noch etwas ausgedünnt, aber in den nächsten Monaten werden wir weitere relevante Zahlen und Daten hinzufügen können. Mit freundlichen Grüßen DGB-Bezirk Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt Abteilungen Arbeitsmarktpolitik, Jugend, Bildung Otto-Brenner-Str. 7 30159 Hannover

mehr...

Wirtschaftliche Kennzahlen des Handwerks

  • 06.04.2008
  • Handwerk

Branchenspiegel

mehr...