Behinderung von Betriebsratswahlen bei "ENERCON" in Magdeburg

Vizepräsidenten engagieren sich für Demokratie!

  • 27.04.2008
  • Handwerk

Hallo Klaus, viele Grüße aus dem sommerlichen Berlin. In den Medien habe ich über die Behinderung von Betriebsratswahlen bei "ENERCON" in Magdeburg gelesen!! Wir Arbeitnehmer-Vizepräsidenten der deutschen Handwerkskammern haben den Stammsitz in Aurich besucht. Von Seiten der Geschäftsführung wurde blumig über die innovativen Produkte und den Beitrag zur weltweiten umweltfreundlichen Energiegewinnung durch die tollen Windkraftanlagen dieser Firma berichtet. Ich vertrete die Meinung, daß in solchen Firmen die Geschäftsführung dafür Sorge zu tragen hat, daß die Demokratie nicht am Werkstor endet. Bitte nimm Einfluss auf die uns bekannten Vertreter der Geschäftsführung in Aurich und fordere sie in unserem Namen auf, die Betriebsratswahlen in Magdeburg zu unterstützen, ggf. die Geschäftsführung in Magdeburg auf das marktschädigende und undemokratische Verhalten ernsthaft hinzuweisen. Bitte werde in dieser Sache tätig. Viele Grüße aus der Bundeshauptstadt, J. Fichtner Handwerkskammer Berlin Vizepräsident Blücher Str. 68 10961 Berlin