Von links nach rechts: Heinrich Betz, Susanne Schmedt, Gertrud Wirth, Jürgen Reuter. Foto: Jürgen Schrader

DGB Braunschweig wählt neuen Vorstand

Im Stadtverband Braunschweig des Deutschen Gewerkschaftsbundes wurde ein neuer Vorstand gewählt. Heinrich Betz (IG Metall) wurde zum Vorsitzenden wiedergewählt. Susanne Schmedt (GEW) zu seiner Stellvertreterin. Gertrud Wirth (verdi) und Jürgen Reuter (GEW) sind die SchriftführerInnen im Stadtverband.

Mehr...


Delegiertenversammlung der IG Metall Braunschweig am 13. Juni. Am Rednerpult: Hans-Jürgen Urban vom IG Metall Vorstand. Foto: Peter Frank, d&d.

OFFENEN BRIEF AN PARTEIVORSITZENDE VON SPD, LINKE UND GRÜNE

IG Metall fordert Perspektive für mehr soziale Gerechtigkeit

Auf der Delegiertenversammlung am 13.6. hat die IG Metall Braunschweig den Beschluss gefasst, einen offenen Brief an die Parteivorsitzenden von SPD, DIE LINKE und Bündnis 90/DIE GRÜNEN (Martin Schulz, Cem Özdemir, Simone Peter Katja Kipping und Bernd Riexinger) zu schreiben. Darin fordern die Metallerinnen und Metaller von den angeschriebenen Parteien einen Politikwechsel hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit.

Mehr...


IG METALL UNTERSTÜTZT SOZIALE PROJEKTE MIT 7.000 EURO

Stassek: "Wir fordern den Politikwechsel für mehr soziale Gerechtigkeit"

Eva Stassek und Garnet Alps haben gestern zusammen mit Mitgliedern des Ortsvorstandes der IG Metall Braunschweig Spenden in Höhe von 7.000 Euro an mehrere Einrichtungen übergeben. Das Frauenhaus Braunschweig erhielt 4000 Euro. "Ingenieure ohne Grenzen" wurde mit 2000 Euro bedacht. Noch einmal 1000 Euro gingen an die Stiftung "Unsere Kinder in Braunschweig".

Mehr...


Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, Fotos: Maik Neumann (d&d)

DELEGIERTENVERSAMMLUNG DER IG METALL BRAUNSCHWEIG

Rückkehr zu einem solidarischen, paritätisch finanzierten und sicheren Rentensystem

Am Dienstag besuchte Dr. Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall und Experte für Sozialpolitik, Braunschweig.

Mehr...


Foto: Peter Frank, d&d

IG METALL EHRT JUBILARE FÜR 40, 50, 60 UND 70 JAHRE MITGLIEDSCHAFT

Stassek: "Ihr seid das, was die IG Metall ausmacht!"

Am Freitagnachmittag ehrte die IG Metall Braunschweig 100 Jubilare im Waldhaus Oelper für ihr langjähriges gewerkschaftliches Engagement.

Mehr...


Foto: Peter Frank, d&d

IG METALL EHRT JUBILARE FÜR 25-JÄHRIGE MITGLIEDSCHAFT

Stassek: „Ihr seid das Gesicht der IG Metall“

Am Donnerstagabend ehrte die IG Metall Braunschweig ihre Mitglieder im Steigenberger Hotel für ein Vierteljahrhundert gewerkschaftlichen Engagements.

Mehr...


Fotografin: Anke Jokl, d&d

WARNSTREIKS IN DER TARIFRUNDE IM KFZ-HANDWERK

Autokorso für 5% mehr Geld!

Beschäftigte aus Betrieben des Kfz-Handwerks legten am 1. Juni 2017 die Arbeit nieder. Mit einem Autokorso durch Braunschweig machten sie auf ihre Forderungen in der laufenden Tarifrunde aufmerksam. Fünf Prozent mehr Entgelt für die nächsten 12 Monate und eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütung wurden von der Tarifkommission für die rund 45.000 Beschäftigten in Niedersachsen, davon ca. 1.000 in Braunschweiger Betrieben, am 28. März beschlossen.

Mehr...


BÜNDNIS GEGEN RECHTS

Unerträgliche Provokation: Neonazis planen "Fackelmarsch" an KZ-Gedenkstätte in Braunschweig

Die NPD-Jugend "Junge Nationaldemokraten" hat nach Informationen des Braunschweiger Bündnisses gegen Rechts für den 31.05.2017 direkt auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte Schillstraße in Braunschweig einen "Fackelmarsch" angemeldet. Die Neonazis wollen sich am dort befindlichen Schilldenkmal zu einer "Heldenehrung" zum Todestag des antinapoleonischen Freikorpsführer Ferdinand von Schill versammeln. Die Stadt soll eine stationäre Versammlung der Neonazis an der KZ-Gedenkstätte Schillstraße - allerdings ohne die Nutzung von Fackeln - bereits bestätigt haben.

Mehr...


Warnstreik bei Schimmel in Braunschweig am 28. März 2017: 120 Beschäftigte haben Flagge gezeigt. Foto: Christoph Steinert

IG METALL UND BETRIEBSRAT VEREINBAREN EIN ZUKUNFTSPAKET FÜR DIE PIANOFORTEFABRIK SCHIMMEL.

Schimmel kehrt in den Flächentarif zurück

Seit dem 1. März 2017 bekommen die Beschäftigten bei Schimmel in Braunschweig im ersten Schritt wieder 88 Prozent des Flächentarifvertrags bezahlt.

Mehr...


Foto: Peter Frank, d&d.

"Mit Rad und Tat" - IG Metall-Radtour für Respekt und Toleranz

Am heutigen Freitag, am Vortag des Festivals "Braunschweig International", radelten rund 30 Braunschweiger Metallerinnen und Metaller durch die Stadt und durch die Region, um ein Zeichen für Respekt und Toleranz zu setzen.

Mehr...


Sie sehen die News 1 bis 10 von 642


Drucken Drucken