TARIFRUNDE HOLZ- UND KUNSTSTOFF VERARBEITENDE INDUSTRIE

Tarifspaziergang bei Schimmel

Am heutigen Freitag haben rund 90 Kolleginnen und Kollegen der Wilhelm Schimmel Pianofortefabrik spontan eine Raucherpause für einen Tarifspaziergang genutzt. Hintergrund sind ebenfalls stockende Tarifverhandlungen in der Holz- und Kunststoff verarbeitenden Industrie.

Mehr...


TARIFRUNDE METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE

Große Warnstreikkundgebung am Hauptbahnhof - 700 Beschäftigte im Ausstand

700 Beschäftigte forderten am Braunschweiger Hauptbahnhof lautstark die Arbeitgeber zum Einlenken in der aktuellen Tarifauseinandersetzung auf. An der Aktion beteiligten sich Delegationen von Braunschweiger und Wolfenbütteler Betrieben der Metall- und Elektroindustrie, wie zum Beispiel BMA, Bühler, Braunschweiger Flammenfilter, Lanico, Siemens, Zollern BHW, MKN und Welger/ACGO. Insgesamt legten ca. 1.000 Beschäftigte die Arbeit nieder. Auch Volkswagen und die VW FSAG befinden sich gerade in der Tarifrunde. Ihre Friedenspflicht endet am 31.1.2018. Sie haben sich trotzdem mit Delegationen in der Mittagspause beteiligt.

Mehr...


Kundgebung vor dem Verhandlungshotel. Im Vordergrund: Thorsten Gröger, IG Metall Bezirksleiter und Verhandlungsführer. Fotograf: Heiko Stumpe.

METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE NIEDERSACHSEN

Dritte Tarifverhandlung begleitet von Demonstration und lautstarker Kundgebung

Hannover - Die dritte Verhandlung für die Beschäftigten der niedersächsischen Metall- und Elektroindustrie ist ohne Ergebnis vertagt worden. Der heutige Termin im Hotel Wienecke wurde begleitet von einer Kundgebung mit rund 600 Teilnehmern. In einem Demonstrationszug zogen die Beschäftigten vor das Verhandlungslokal und machten lautstark auf ihre Forderungen aufmerksam.

Mehr...


Fotograf: Dietrich Kühne

TARIFRUNDE METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE

Mehr als 1.700 Beschäftigte aus 32 Betrieben legen vorübergehend ihre Arbeit nieder

Hannover - Die zweite Warnstreikwelle begann heute im Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt mit Aktionen in Lehrte, Osterode und Hannover. In Hannover demonstrierten rund 600 Beschäftigte zum Verhandlungslokal und machten dort im Rahmen einer Kundgebung lautstark auf ihre Forderungen aufmerksam.

Mehr...


TARIFVERHANDLUNG VOLKSWAGEN AG

Zweite Verhandlungsrunde bei Volkswagen ohne Entgegenkommen der Arbeitgeber

Hannover-Langenhagen – Die zweite Tarifverhandlung für die rund 120.000 Beschäftigten der Volkswagen AG ist heute ergebnislos zu Ende gegangen. Der Konzern legte ein "Angebot" vor, das jedoch den Forderungen der IG Metall nicht entgegenkommt.

Mehr...


Fotograf: Peter Frank, d&d.

TARIFRUNDE METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE

Warnstreik bei BMA

Auch bei BMA haben die Beschäftigten heute morgen kurzzeitig die Arbeit niedergelegt.

Mehr...


Marion Knath

AM MITTWOCH, 28. FEBRUAR

"Die zwei Seiten der gläsernen Decke" - Veranstaltung im Rahmen des internationalen Frauentages

Marion Knaths, Führungskräftetrainerin, Bestsellerautorin und Speakerin zum Thema genderspezifische Kommunikation, entlarvt die Spielregeln, die die "Gläserne Decke" immer noch bilden und stützen. Von oben wie von unten.

Mehr...


Fotograf: Peter Frank, d&d.

TARIFKONFLIKT

Warnstreiks bei Bühler, Siemens, Siemens NL und MKN

Die Warnstreikwelle rollt weiter: Heute beteiligten sich Beschäftigte von Bühler, Siemens und Siemens NL in Braunschweig sowie MKN in Wolfenbüttel am Ausstand.

Mehr...


Warnstreik bei Zollern BHW. Fotograf: Peter Frank, d&d.

TARIFRUNDE METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE

130 Beschäftigte bei Zollern BHW im Warnstreik

Beim Braunschweiger Gleitlagerhersteller Zollern BHW sind heute Vormittag 130 Beschäftigte in den Warnstreik getreten. Begleitet wurde der erste Warnstreik in Braunschweig von Delegationen aus weiteren Betrieben der Metall- und Elektroindustrie, sowie Volkswagen, die sich ebenfalls in Tarifverhandlungen befinden.

Mehr...


Vorbereitung der Warnstreiks bei der IG Metall Braunschweig. Fotos: Peter Frank, d&d.

TARIFRUNDE IN DER METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE SOWIE BEI VOLKSWAGEN

Erste Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie ab dem 8. Januar

Die IG Metall Braunschweig ruft in der Woche vom 8.-12.1.2018 zu Warnstreiks in den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie auf, nachdem der zweite Verhandlungstermin in der Tarifrunde der niedersächsischen Metall- und Elektroindustrie am 6.12.2017 ergebnislos endete.

Mehr...


Sie sehen die News 1 bis 10 von 696


Drucken Drucken