Spargelwanderung 2013

Nach der Wanderung kam der große Hunger!

                      Maienzeit - Spargelzeit

 

Zur diesjährigen Spargelwanderung brachen 24 Kreativ-Wanderfreunde pünktlich vom Gartenverein „Gunther“ bei leichtem Nieselregen auf.


Unser Weg führte uns in Richtung Münzberg zur Braunschweiger Landwehr.
Das Bauwerk wurde 1416 mit sieben Wart- und Wehrtürmen fertiggestellt. Unser Aussichtspunkt war die Schnittstelle zwischen Wendenturm und Ölperturm.

 

An der Oker entlang, durch das Vogelschutzgebiet, an Teichen und Sumpfgebieten vorbei, ging es dann zum Ölpersee. Der See entstand im Zuge des Trassenbaus für die Autobahn und wurde 1979 eingeweiht.

 

Um das Naturschutzgebiet "Braunschweiger Okeraue" herum, kamen wir zum Ölper-Wehr, welches das Niveau des Oker-Unterwassers steuert. Weiter führte uns der Weg, über die neu renovierte Holzbrücke, zur Ölper Mühle.

Bis ins 19. Jahrhundert fuhren Ausflugsdampfer und Lastschiffe auf der Oker bis zur Mühle.

Unser Spaziergang führte uns über einen aufgeständerten Holzbohlenweg.
Er dient im Überschwemmungsfall dafür, dass man trockenen Fußes den See umrunden kann.
In der Siedlung "Am Schwarzen Berge" gab es das obligatorische Aufbau-Getränk, damit der Rückweg kürzer erscheint.


Pünktlich um 12.15 Uhr waren alle wieder am Gartenverein. Für 40 Personen war bei „Gunther“ eingedeckt.
Als die Teller mit Schnitzel und Spargel serviert wurden, wurde es plötzlich ganz leise und jeder genoss den bestellten Gaumenschaus.


Ein wunderschöner Tag, leider nicht vom Wetter her, ging langsam zu Ende.


Ein Dank geht an die Küche des Gartenvereins und an unsere Verantwortlichen Wolfgang Mohme und Uwe Fleckenstein

 

                 Zur Fotogalerie bitte hier klicken

Euer Erhard u. Uwe

 


Drucken Drucken