Der Kreativclub feierte Karneval

Das Tanzmariechen
"Brunswiek Helau" - "Kreativclub Helau" - "Brunswiek Helau"

 

 

Im festlich geschmückten Saal des Kulturpunkt West, in der Braunschweiger Weststadt, feierten 85 Kreative ihren Karneval am 25.01.2013. 

 

Edmund Wiebach begrüßte die Gäste, die  in schöner Kostümierung erschienen, oder mit unserer Kreativclub-Narrenkappe geschmückt waren.


Ein reichhaltiges Kuchenbuffet war, dank lieber Spenden unserer backfreudigen Hausfrauen, aufgebaut. Aus der Küche duftete es bereits nach frischem Kaffee.


Das leckere Kuchenbuffet wurde eröffnet und die Schlacht am Buffet konnte beginnen.


Zur Einstimmung schmetterten unsere Kreativ-Singers, mit Dieter Balhorn auf seinem Schifferklavier, ihre Stimmungslieder.


Bärbel und Rolf Sander kamen mit ihrem Sketch, Wechselgespräch bzw. Verwechselgespräch, wieder gut an.


Lothar Hake griff in seine große Witzkiste und hatte die Lacher auf seiner Seite. Er hielt damit den Gästen einen Spiegel vor.


Wenn der Kreativclub Karneval feiert, dann ist auch die "Braunschweiger Karneval-Gesellschaft von 1872 e.V." nicht weit.
Pünktlich um 16:11 Uhr öffneten sich die Türen und die Gesellschaft zog, angeführt von ihrem Zugmarschall, ein. Im Gefolge war alles vertreten was zu einer ordentlichen Karneval-Gesellschaft gehört:
Der Kinderprinz, seine Tollität Prinz Yannis und eure Lieblichkeit Prinzessin Frieda, mit Till Maximilian.
Die Prinzengarde mit ihrem Tanzmariechen Maureen Scharnhorst und Leonie Otte, die Tanzgruppen BKG Kidys , BKG Starletts und Solisten-Medley.


Als Büttenredner „Till“ Jan Dyczka mit scharfer Zunge, die aktuellen Themen z.B. Berliner Flughafen, Braunschweiger Wasserwelten, Niedersachsen Wahl, Fußball Eintracht, Steinbrück und Wulf ansprach, sprang der Funke auch bei den Gästen über.
Die „Braunschweiger Originale“, vertreten durch "Harfen-Agnes", "Tee-Onkel", "Deutscher Hermann“ und der "Rechen-August" durften auch nicht fehlen.
Der „Rechen-August", wird seit 2010 durch unseren Lothar Hake dargestellt, den „Deutschen Hermann“ verkörpert seit 2011 unser Jürgen Büttner. Der Tee-Onkel erzählte aus seinem bewegten Leben.
Den Schlusspunkt der "Braunschweiger-Karneval-Gesellschaft von 1872 e.V."  setzten die „Braunschweiger Burgsänger“ mit ihren schönen Liedern.
Wir bedanken uns bei Bernd Ratayczak, dem neuen Präsidenten, bei Sandra Laube und Heike Nerger, die durch das Programm führten.

Eine gute Sitte bei jeder Karnevalveranstaltung ist es, verdiente Mitglieder zu ordentlichen Menschen zu machen und mit einem Karnevalsorden auszuzeichnen.
Eine Auszeichnung erhielt Edmund Wiebach, Horst Garbe, Joachim Hampe, Hiltraud Lex, Annelie Pick, Uwe Fleckenstein, Heinz Salbach, Irmgard Möbius und Ingo Hesse für ihre Arbeit im Kreativclub.
Die IGM-Braunschweig wurde durch Eva Stassek vertreten.
Während in der Küche noch fleißig gewirbelt wurde, spielte Dieter Balhorn an der Orgel zum Tanz auf. Die Tanzfläche war gut besucht.


Allen Akteuren und Helfern, ob in der Küche oder im Saal, vor der Bühne oder dahinter, gilt ein herzlicher Dank.
Mit oder bei den Kreativen lässt es sich gut feiern! Es war wieder einmal ein sehr gelungenes Fest!

 

Ein dreifach kräftiges „Kreativclub-Hellau“ rufen euch, euer Uwe und Erhard zu!

 

Zur Bildergalerie bitte hier klicken

 

 

 


Drucken Drucken