Auf dem Bauernhof der Familie Möbius
<CENTER>Auf dem Bauernhof von Irmgard und Horst in Eltze </CENTER>

Am 03.07. folgten 22 Kreative der Einladung von Irmgard und Horst Möbius nach Eltze.
Eltze ist ein kleiner Ort zwischen Braunschweig und Celle, nahe Ohof gelegen.
Hier steht das Elternhaus von Irmgard. Es ist ein alter Bauernhof, mit der ehemaligen Dorfgaststätte.

In der alten Gaststube erwartete uns eine reichlich gedeckte Kaffeetafel. Der Kuchen, natürlich alles selbstgebacken, und der heiße Kaffee dufteten schon. Es schmeckt prima.

An der Wand neben der Theke, hing auch ein alter Spielautomat (noch für unsere gute alte D-Mark und Groschen!!!). Nach der Kaffeerunde wurde er in Gang gesetzt, aber wie früher auch, schluckte der Automat das Geld lieber selber, anstatt Gewinne zu verteilen.

Nach einer kurzen Hausbesichtigung ging es durch den ehemaligen Kuhstall in den Garten. Nicht ohne, im Kuhstall einen alten Trecker aus den „goldenen zwanziger Jahren“ zu bestaunen. Er soll in mühevoller Kleinarbeit wieder zu laufen gebracht werden.

Kaum waren wir im Garten angekommen, da kletterte auch schon der Erste auf die Leiter um frische Kirschen zu pflücken und zu vernaschen.

Bei Sonnenschein wurden noch Tische und Stühle zum aufgebauten Zelt getragen. Jetzt kühle Getränke und die frische Luft, das tat gut.
Leider verschlechterte sich jedoch das Wetter zusehend. Es folgte Blitz und Donner. Ein Gewitter mit Platzregen war im Anmarsch. Aber im Zelt und unter einem überdachten Sitzplatz war ausreichen Platz für alle.

Sein mitgebrachtes Grillfleisch legte ein jeder von uns, über die inzwischen gut durchgeglühte Grillkohle. Salate, Brot und Soßen standen auf den Tischen bereit, Teller und Bestecke waren verteilt und ein jeder ließ es sich schmecken. Das Verdauungsschnäpschen fehlte auch nicht.
Kurz bevor der nächste Platzregen einsetze, räumten alle mit auf. Es ging zurück in die alte Gaststube. Erste gegen 23 Uhr machten sich die Ersten aus unserer gemütlichen Runde auf den Heimweg.

Für die Programmplanung für das Jahr 2010, steht schon jetzt fest:

„Im kommenden Jahr kommen wir wieder!“


Erhard Dierschke

Zur Fotogalerie bitte hier klicken

 


Drucken Drucken