Unsere nächsten Termine (ohne Gewähr) - aktualisiert am 16.08.2017

Datum Uhrzeit Ereignis Treffpunkt
23.08.2017 07:30 Seniorenfahrt der IG Metall Parkhaus Wilhelmstraße
30.08.2017 15:00 Gedenkstätte Schill-Denkmal Schillstr. 25
01.09.2017 10:00 Kreativsingers AntiRost
05.09.2017 10:00 Seniorenausschuß Gewerkschaftshaus
07.09.2017 10:30 Radtour: 7 Türme v. Braunschw. Ölperturm
14.09.2017 10:00 Kreativclub Freizeit GV "Gunther"
18.09.2017 08:45 Stadtbesuch Bremen Info Hauptbahnhof BS
20.09.2017 11:00 Kreativclub Soziales GV "Gunther"

 

BRAUNSCHWEIG VON DER SCHÖNEN SEITE

Rundgang durch das historische Braunschweig Teil 2

Treffpunkt war im ältesten der fünf Weichbilder der Stadt Braunschweig, dem Altewiek an der Magni-Kirche. Die fünf Weichbilder der Entstehung Braunschweigs waren Altstadt, Neustadt, Hagen, Sack und Altewiek.

Mehr...


Ein herzlicher Empfang

AUF DEM BAUERNHOF

Bei Familie Möbius in Eltze

Auch in diesem Jahr luden Irmgard und Horst Möbius den Kreativclub auf ihren Bauernhof in Eltze bei Ütze ein. Gegen 15:00 Uhr wurden wir herzlich empfangen. Am Hause hingen unsere Kreativclub-Transparente.

Mehr...


Bei Familie Weirich

SOMMERREISE DES KREATIVCLUBS

55 Kreative fahren an die Mosel

Am 25.Juni starten wir zu einer 6tägigen Moselfahrt nach Veldenz. Um 7.30 Uhr wurden wir mit dem Bus in Braunschweig abgeholt, dann ging es nach Wolfenbüttel, wo noch einige Kreative zu stiegen. Jetzt ging es Richtung Mosel, mit Zwischenstopp in Koblenz und am deutschen Eck.

Mehr...


Der Liebesbankweg

WANDERTAG IM HARZ

Der Liebesbankweg bei Hahnenklee

Gegen 10 Uhr starteten wir in Fahrgemeinschaften von Braunschweig aus. Am Treffpunkt, Parkplatz „Hotel Kreuzeck trafen weitere Wanderfreunden ein. Wir waren zwar nur eine kleinere, aber interessierte Gruppe.

Mehr...


Bad Salzdetfurth

FAHRT DER IGMETALL-KREATIVEN NACH BAD SALZDETFURTH

Mit der Stadtführerin unterwegs

Am Bahnhof in Braunschweig haben sich morgens 8 Leute eingefunden, um mit der Bahn nach Bad Salzdetfurth zu fahren. Fünf sind noch mit dem Auto dazu gekommen. Am Bahnhofsgleis erwartete uns dann schon unsere (ehrenamtliche) Stadtführerin Frau Rendel. Dort bekamen wir bereits erste Eindrücke von der schönen bergigen, waldreichen Umgebung, von der Kali-Bergbau-Industriegeschichte mit seinen Bauwerken und der jetzigen industriellen Nachnutzung (Katzenstreu-Produktion und -Vertrieb)

Mehr...


Sie sehen die News 1 bis 5 von 10


Drucken Drucken