BILDUNGSURLAUB IN HUSTEDT

Bereichseminar Hinterachse und Dämpfer

Zum jährlich wiederkehrenden Seminar trafen sich Vertrauensleute und Betriebsräte in Hustedt aus dem Bereich Hinterachse und Dämpfer in Hustedt vom 17. - 19. Okober 2016.

Zu den Schwerpunkten Zukunftspakt bei Volkswagen und IG Metall-Nachwuchsprogramm waren Uwe Fritsch (BR-Vorsitzender) und Mark Seeger (VK-Leiter) als Gäste zur Diskussion eingeladen.

 

In der Diskussion über den Zukunftspakt wurde deutlich, welche Tragweite er für den Standort Braunschweig und deren Beschäftigung hat. Der Zukunftspakt bildet das Fundament künftiger Arbeit. Mit dem Abschluss wurde der Grundstein für die Zukunftsfähigkeit des Standortes gelegt.

Über die mit dem neuen Jahr beginnende neue Werkstruktur und deren Umsetzung wurde gemeinsam mit Uwe Frisch diskutiert. Es wurden viele offenen Fragen geklärt.

 

Nach einer Abfrage zur erweiterten Kommunikation der Vertrauenskörperleitung, durch regelmäßige Schichtinfos sowie wöchentlicher Info per Email, wurde die Optimierung diskutiert. Ferner wurde über den Aufbau der IG Metall-Geschäftsstelle in Braunschwei und die VKL-Struktur im Betrieb referiert.

 

Die Betriebsräte Daniela Nowak, Fehmi Ham und Harry Skiba informierten über Themen wie der Personaldrehscheibe und die Kostenklausur im Dämpfer.

 

Aufgrund der Umstrukturierung wird es viele Veränderungen geben, u. a. durch die Zusammenlegung der Bereiche Vorder- und Hinterachse in der Fertigung. Man freut sich auf das kommende Bereichseminar und die neuen Kolleginnen und Kollegen. 

 

 


Drucken Drucken